Johnson Canyon Kanab Blog Titel

Johnson Canyon Road bei Kanab – Movie Set und Scenic Drive

Rund um das charmante Städtchen Kanab im Süden Utahs befinden sich recht viele „Hidden Gems“, die erkundet werden wollen. Eins davon wird unser Plan B für heute Abend.

Goldene Sandsteinwände - Johnson Canyon Road

Goldene Sandsteinwände – Johnson Canyon Road

Kanab – Basis für Erkundungstouren im südlichen Utah

18. Mai 2019: Nachdem unsere Tour zum Grand Canyon North Rim heute Vormittag etwas kürzer als geplant ausgefallen war, musste Plan B für den Rest des Tages her. Während wir also mit Celeste, die mit ihrem Mann Nicholas zusammen die Burro Flats High Desert Lodge in Kanab betreibt, im Wohnzimmer sitzen, überlegen wir, was wir wohl heute noch unternehmen könnten.

Burro Flats High Desert Lodge - Wohnzimmer

Burro Flats High Desert Lodge – Wohnzimmer

Wir haben uns gerade für eine Wiederholung unseres Besuches in der Kanab Cave entschieden, als meine Mutti aus ihrem Zimmer kommt und erklärt, daß sie sich jetzt genug ausgeruht hat und sich fit für eine kleine Unternehmung fühlt. Mit ihr können wir natürlich nicht in die kleine Höhle oberhalb des Highway 89 klettern, deshalb grübeln wir weiter. An der Pinnwand neben dem großen Esstisch entdecke ich einen Flyer mit schönen Fotos, die typische Sandsteinlandschaften dieser Gegend zeigen und ein altes Movie Set. Ihr erinnert Euch: Kanab gilt auch als Little Hollywood der Western-Filme. Der Flyer wirbt für die Johnson Canyon Road. Hm, kennen wir bisher nicht, warum also nicht auf eine Erkundungstour gehen?

Johnson Canyon Road bei Kanab

Die Johnson Canyon Road zweigt rund 11 Meilen östlich vom Highway 89 nach Norden ab und führt geradewegs ins Grand Staircase Esclanate National Monument. Von der Straße aus sind viele interessante Dinge zu entdecken, wie z.B. ein altes Western-Filmset, welches leider schon sehr zerfallen ist, oder ein kleiner Arch. Nach etwa 16 Meilen endet der geteerte Teil der Straße und sie teilt sich auf in die Skutumpah und die Glendale Bench Road.

Johnson Canyon Road

Johnson Canyon Road

Der Flyer, den ich mir von Celeste ausgeliehen habe, weist insgesamt 17 Spots aus, von denen die meisten weniger interessant sind. Nummer 17 zeigt z.B. das „End of pavement“ an, also das Ende der geteerten Straße.

Eagle Gate Arch an der Johnson Canyon Road

Rund um den südlichen Teil der Johnson Canyon Road dominiert eindeutig Landwirtschaft und Vieh- bzw. Pferdezucht. Der Canyon selbst ist hier sehr breit und zu beiden Seiten der Straße befinden sich Farmen und Weiden.

Nach 3,1 Meilen kann man rechts der Straße eins der Highlights hoch oben an der Canyonwand sehen: den Eagle Gate Arch. Er befindet sich auf privatem Gelände, so daß man ihn nur von der Straße aus bewundern kann. Für ein gutes Foto benötigt man ein Teleobjektiv.

Eagle Gate Arch an der Johnson Canyon Road

Eagle Gate Arch an der Johnson Canyon Road

Gunsmoke Movie Set – Western-Kulisse 

Zwischen 1955 und 1975 lief im amerikanischen Fernsehen die Westernserie „Gunsmoke“. Die Außenaufnahmen für die meisten der insgesamt 635 Folgen wurden hier gedreht. Zahlreiche weitere Kinofilme entstanden zwischen 1930 und 1970 unter Verwendung der kleinen Westernstadt im idyllischen Johnson Canyon.

Gunsmoke Movie Set - Johnson Canyon Road

Gunsmoke Movie Set – Johnson Canyon Road

Das Movie Set kann nur von der Straße aus besichtigt werden. Es wird nicht instand gehalten und ist deshalb schon recht verfallen. Eher also ein „Lost Place“ mit Kühen auf einer Weide als eine lebendige Western-Kulisse. Fotogen ist es trotzdem. 

Jeepspur und Lava am Skutumpah Canyon

Nach etwa 14 Meilen entdecken wir auf der rechten Seite eine Jeepspur, die unsere Aufmerksamkeit erregt. Sie führt Richtung Skutumpah Canyon nach Osten und zu allen Seiten ragen Sandsteinwände auf, die von der langsam untergehenden Sonne in das wunderschön goldene Licht getaucht werden, welches so typisch für den Südwesten ist.

Skutumpah Canyon - Johnson Canyon Road

Skutumpah Canyon – Johnson Canyon Road

Golden Hour - Johnson Canyon Road

Golden Hour – Johnson Canyon Road

Wir haben Lust auf einen Spaziergang und folgen der Jeepspur eine Weile. Überall sind Ansammlungen von Lava zu erkennen, Zeugen vergangener vulkanischer Aktivitäten in dieser Gegend, die man auch auf dem Arizona Strip (z.B. bei einer Tour zum Toroweap Point am Grand Canyon) immer wieder entdecken kann. 

Lava - Johnson Canyon Road

Lava – Johnson Canyon Road

Unser kleiner Abstecher ist vielversprechend und wir kommen bestimmt noch einmal mit etwas mehr Zeit hierher, um vielleicht zu Fuß den Skutumpah Canyon zu entdecken. Heute kehren wir aber erstmal um und gehen zurück zum Auto. Schließlich wollen wir noch den restlichen Abschnitt der Johnson Canyon Road sehen, bevor es zu dunkel wird.

Am Ende der Johnson Canyon Road

In einer langgezogenen Kurve fallen uns Felsformationen ins Auge, die uns stark an die Coyote Buttes South erinnern, und wir halten hier noch kurz. Meine Mutti ist inzwischen sehr müde und möchte nicht mehr zu Fuß gehen.

Felsformationen - Johnson Canyon Road

Felsformationen – Johnson Canyon Road

Felsformationen an der Johnson Canyon Road

Felsformationen an der Johnson Canyon Road

Käfer - Johnson Canyon Road

Käfer – Johnson Canyon Road

Kurz danach kommen wir an das Ende der geteerten Strecke. Hier teilt sich die Johnson Canyon Road auf in die Glendale Bench Road, die als BLM 600 Richtung Nordwesten führt und in Glendale wieder auf den Highway 89 stößt, und in die Skutumpah Road.

Über die ungeteerte Skutumpah Road (oder auch BLM500) erreicht man einige schöne Hikes bzw. Canyons, z.B. den Willis Creek Slot Canyon oder die Bull Valley Gorge. Die Straße selbst endet etwas südlich von Cannonville an der Cottonwood Canyon Road. Die Skutumpah Road sollte nur bei Trockenheit befahren werden und man sollte sich unbedingt vorher nach ihrem Zustand erkundigen.

Der letzte Abend in Kanab

Zurück in Kanab setzen wir uns mit den Cookies aus dem Jacob Lake Inn aufs Sofa und genießen den Rest des Abends wieder bei netten Gesprächen mit unseren Gastgebern und den anderen Gästen aus der Unterkunft.

Cookies aus dem Jacob Lake Inn

Cookies aus dem Jacob Lake Inn

Bevor wir ins Bett gehen, machen wir uns schon ein wenig bereit für unsere Weiterfahrt morgen zum Endpunkt unserer Küste & Wüste Tour.

Früher an diesem Tag          Nächster Tag

Weitere Berichte von der Küste & Wüste Tour 2019:

USA 2019 Küste und Wüste Blog Titel

Schreibe einen Kommentar