berlin itb blogger vorbereitung Blog Titel

Das erste Mal zur ITB als Blogger – unsere Vorbereitung für die größte Reisemesse der Welt

Alljährlich findet im März in Berlin die ITB statt, die größte Reisemesse der Welt. Sie bietet nicht nur die Möglichkeit, sich eingehend über verschiedene Destinationen aus erster Hand zu erkundigen, sondern ist gleichzeitig das größte Reisebloggertreffen Deutschlands.

Für uns Reiseblogger ist die ITB ideal, um Kontakte zu relevanten Kooperationspartnern und interessanten Destination zu knüpfen und um uns in der Bloggerwelt intensiv zu vernetzen. Ganz nebenbei ist ein Citytrip nach Berlin natürlich immer eine gute Idee, deshalb haben wir auch einen Tag abseits der Messe geplant.

Berlin ist immer ein super Ziel für einen Städtetrip

Berlin ist immer ein super Ziel für einen Städtetrip

Wir waren beide schon als „Normalos“ an einem Wochenende auf der ITB und ich war bereits einmal als Fachbesucherin vor Ort. Insofern wissen wir grundsätzlich, was uns erwartet. In diesem Jahr sind wir jedoch das erste Mal als Blogger dabei. Wir sind beide akkreditiert worden, d.h. daß sich unsere harte Arbeit am Blog ausgezahlt hat und wir eine entsprechende Reichweite und Relevanz haben.

Wie haben wir uns nun konkret vorbereitet auf unser erstes Mal als Reiseblogger und was haben wir an den drei Tagen in Berlin eigentlich vor?

#1 Daten auf Stand bringen und Media Kit überarbeiten

Bereits im November haben wir unser Media Kit komplett neu überarbeitet und mit relevanten und vor allem aktuellen Daten gefüllt. Dies ist ein wichtiger Schritt für die mögliche Akkreditierung als Reiseblogger. Die Kriterien für die Akkreditierung als Blogger gibt die ITB jedes Jahr auf der Website heraus und daran haben wir uns gehalten. Der entsprechende Erfolg ist nicht ausgeblieben.

#2 Akkreditierung als Reiseblogger

Mit aktualisiertem Media Kit und der Eingabe unserer Daten haben wir uns Anfang Dezember für die Akkreditierung angemeldet. Die Akkreditierung verschafft uns ein kostenloses Ticket für alle Tage der Messe sowie den Zutritt zur exklusiven Blogger Lounge. Und sie ist zudem eine notwendige Voraussetzung zur Teilnahme am Blogger Speeddating am zweiten Messetag.

#3 Rechtzeitige Buchung von Hotel und Anreise

Bereits im Dezember haben wir unser Hotel in Berlin gebucht. Die von der ITB empfohlenen Hotels, die in unser Budget passen würden, waren zu diesem Zeitpunkt sogar schon ausgebucht. Unser Hotel haben wir stornierbar bis kurz vor Anreise gebucht, genau wie wir es mit unseren USA Unterkünften normalerweise machen.

Da wir mit dem Auto anreisen werden, war eine Flug- oder Zugbuchung nicht notwendig. Stattdessen haben wir darauf geachtet, daß unser Hotel einen Parkplatz hat und in der Nähe eines ITB-Shuttlebusses bzw. der öffentlichen Verkehrsmittel liegt.

#4 Anmeldung für das Blogger Speeddating

Es ist genau das, was der Name vermuten lässt 😉 . Beim Speeddating haben akkreditierte Blogger die Möglichkeit, jeweils innerhalb von 8 Minuten einen möglichen Kooperationspartner kennenzulernen. Dann kommt der Gong und es geht weiter an den nächsten Tisch. Wir freuen uns, daß wir dabei sein können und haben Termine mit ein paar spannenden Partnern ergattert. Bereits beim Abstimmen der Termine, dem sogenannten Matchmaking, muss man recht fix sein, denn die Anzahl der Termine pro Partner und Blogger ist auf acht begrenzt.

Wir haben uns für das Speeddating angemeldet, sobald die Möglichkeit dazu auf der ITB Website freigeschaltet wurde, und hatten dadurch Glück, einen der begehrten Plätze für uns zu sichern.

#5 Profil im Virtual Market Place der ITB anlegen

Der Virtual Market Place auf der ITB Website ist eine Plattform, auf der Aussteller sowie Blogger sich ein Profil anlegen können. Wir habe hier ein Profil mit einer Kurzbeschreibung unseres Blogs sowie unseren Interessen und Kooperationsmöglichkeiten eingestellt und unsere Besuchstage auf der Messe angegeben. Es lohnt sich allerdings nicht, über den Market Place direkt Termine zu vereinbaren.

#6 Frühzeitig Termine mit interessanten Kooperationspartnern machen

Diesen Tipp hatten wir bei anderen Bloggern gelesen und uns daran gehalten. Anfang Januar haben wir relevante Partner direkt angeschrieben. Die Kontakte habe ich aus dem Virtual Market Place entnommen oder mir auf den Internetseiten der Partner gesucht, wenn sie nicht im Market Place vertreten waren. Mit diesen Infos habe ich die Kontaktpersonen direkt per Email angeschrieben und um einen Termin gebeten. Die Resonanz war unterschiedlich. Ein paar haben gar nicht geantwortet, was ich persönlich sehr unhöflich finde. Überwiegend war das Ergebnis für uns allerdings positiv und wir haben selbst auch Anfragen für Meetings erhalten, womit wir beim ersten Mal ITB gar nicht gerechnet hatten.

Bei den Terminen haben wir darauf geachtet, daß sie zeitlich weit genug auseinander liegen, um rechtzeitig vor Ort zu sein. Wir haben auch vorher geprüft, daß wir die Termine in denselben Hallen entsprechend nacheinander haben, um nicht zu viel zwischen den Hallen hoppen zu müssen.

Alle Termine haben wir auf die ersten beiden Messetage gelegt, da viele Entscheidungsträger bereits zum Wochenende wieder abreisen, wie uns ein Insider aus der Reisebranche und langjähriger ITB Teilnehmer verriet. Die Bloggerevents finden auch überwiegend an den ersten beiden Tagen statt.

#7 Visitenkarten entwerfen und drucken lassen

Eine aussagekräftige Visitenkarte musste her. Natürlich mit unserem Logo, welches Markus für unseren Blog selbst entworfen und gezeichnet hat. Auf der Suche nach einer Druckerei wurde uns von ITB-erfahrenen Bloggern MOO empfohlen und diese Empfehlung können wir bedenkenlos weitergeben.

Wir haben uns für die günstigste Ausführung entschieden und die Visitenkarten sind genau so geworden, wie wir sie uns vorgestellt haben. Toll bei MOO ist, daß für die Kartenrückseiten ohne Aufpreis unterschiedliche Designs oder Bilder gewählt werden können.

Bereit für die ITB mit unseren neuen Visitenkarten

Bereit für die ITB mit unseren neuen Visitenkarten

Suchst Du auch noch eine Druckerei für Deine Visitenkarten? Benutze gerne unseren Referrer-Link* zu MOO. Damit bekommen wir einen Geschenkgutschein und Du einen Rabatt auf Deine erste Bestellung. 

#8 Blogger Events

Rund um die ITB gibt es jede Menge Blogger Events. Einige werden von Ausstellern organisiert und wir wurden direkt angeschrieben und eingeladen. Andere sind quasi private Treffen, die von Bloggern selbst organisiert werden. Wir haben uns in der Reiseblogger Community recht gut vernetzt und freuen uns, bei mehreren Events dabei sein zu können, um viele Kollegen, die wir bisher nur virtuell kennen, endlich persönlich zu treffen.

#9 Kurz vor dem Start

So kurz vor dem Start Richtung Berlin muss natürlich noch der Koffer gepackt werden. Wer uns schon eine Weile liest, weiß, daß wir uns immer Gedanken ums Packen und die Wahl der richtigen Outfits machen (jaja, das mag vielen sicher albern erscheinen 😉 ). So viel wie nötig und so wenig wie möglich – das kennst Du schon von unseren USA Packlisten für Mädels und Jungs. Auf der Messe wollen wir nicht in Bloglogo-Hoodies und Ripped Jeans unterwegs sein, deshalb wandern ein paar nettere Klamotten in den Koffer, wie z.B. Stiefeletten, dunkle Jeans und ein Blazer. Zwiebellook ist sowieso immer unsere Devise.

Auch dabei ist ein Beutel mit unserem Blog-Logo, in dem wir Infomaterial und Co. verstauen, und gleichzeitig wird dezent unser Logo präsentiert.

Beutel für ITB Infomaterial und Co.

Beutel für ITB Infomaterial und Co.

#10 Messe Basics

Last but not least: Messe Basics. Das sind die (eigentlich) selbstverständlichen Tipps für jeden Messebesuch:

  • Bequeme Schuhe, da wir viele Kilometer laufen werden
  • Snacks und Wasser: ich habe irgendwie ständig Hunger, deshalb gehören Clif Bars* und Nüsse nicht nur beim Wandern zu unserer Grundausstattung
  • Nicht zu viel Infomaterial von den Ständen mitnehmen, schließlich muss es den ganzen Tag mit rumgeschleppt werden
  • ITB App runterladen, so sind Hallenpläne und Ausstellerverzeichnis immer parat

Unsere Pläne für drei Tage Berlin

Insgesamt bleiben wir drei Nächte in Berlin. Dienstagabend (am Vorabend der ITB) reisen wir an, damit wir Mittwochmorgen ausgeschlafen in unseren ersten Tag starten können. An diesem Tag haben wir mehrere Termine mit interessanten Ausstellern und zwei tolle Bloggerevents, auf die wir uns schon total freuen.

Am Donnerstag haben wir erstmal Zeit, um uns in den Hallen treiben und über mögliche Destinationen für zukünftige Reisen inspirieren und informieren zu lassen (Bucket List Alarm!!). Nachmittags geht´s zum Speeddating und danach zum Blogger-Abendessen, welches schon fast traditionell von Sabine von Ferngeweht organisiert wird. Auch darauf freuen wir uns, denn die Teilnehmerliste enthält einige Blogger, mit denen wir schon länger online Kontakt haben. Wir sind gespannt!

Den Freitag haben wir erstmal nicht mit einem weiteren Messebesuch verplant. Sollte sich noch etwas Spannendes ergeben, so wären wir total flexibel. Unser eigentlicher Plan sieht einen Besuch im Berliner Zoo vor, in dem es seit letztem Jahr Panda-Zuwachs gibt.

Panda im San Diego Zoo

Panda im San Diego Zoo

Seit meiner Kindheit stehe ich auf die schwarz-weißen Bären, so daß ich mir diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen kann. Einmal durfte ich die gefährdeten Tiere bereits live sehen, 2006 im Zoo von San Diego.

Wie sinnvoll die Vorbereitung war und warum alles anders kam, als geplant: unser Fazit zur ITB 2018.

Hilfe zur Vorbereitung dank Reiseblogger Community

Reichlich Hilfe bei der Vorbereitung unseres ersten ITB Besuches hatten wir Dank guter Vernetzung in der Reiseblogger Community. Viele Kollegen haben informative Berichte über ihren ersten Besuch auf der Reisemesse geschrieben und gute Ersttäter-Hilfe gab es in der Facebook Gruppe ITB Blogger.

Die folgenden Artikel fanden wir besonders wertvoll für unsere persönliche ITB Vorbereitung:

Wir freuen uns wahnsinnig auf unsere erste ITB als Reiseblogger und fühlen uns absolut gut vorbereitet. Wenn Du auch dieses Jahr als Blogger dabei bist, dann schreib uns gerne eine Nachricht. Wir sehen uns in Berlin!

Gefällt Dir unsere Seite?

Zeig es uns und Deinen Freunden, Bekannten und Verwandten, indem Du uns in den sozialen Medien folgst, Deine Lieblingsbeiträge kommentierst und auch gerne teilst.

Du möchtest uns unterstützen? Die mit einem * markierten Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn Du über diesen Link etwas bestellen solltest, so kostet es Dich keinen Cent extra und wir erhalten eine kleine Provision. Was machen wir damit? Wir decken in erster Linie die Unkosten. Sollte etwas übrig bleiben, investieren wir in Safetravels.de in Form von Ausrüstung und Reisen.

Willst Du mehr von uns sehen? Folge uns hier:

Facebook | Instagram | Pinterest | Youtube | RSSBloglovin | Feedly

Pin Dir diesen Beitrag auf Dein Pinterest Board:

itb blogger vorbereitung pin

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke fürs stöbern! Wäre super, wenn du mir ein kurzes Feedback geben könntest.

    Die Seite ist noch recht klein, da ich mich in der Vergangenheit eher auf andere Projekte konzentriert habe. Soll sich nun aber ändern! Immerhin bin ich nun schon zwei Jahre unterwegs und es gibt im Grunde einiges was ich zu berichten habe! Das Thema ISLAND ist nur der Anfang.

    Weiterhin gute Besserung! Und wir schauen, wie es sich einrichten lässt … Torsten

  2. Ich hoffe ihr seid wieder auf dem Dampfer! Oder zumindest weiterhin auf dem Weg der Besserung.

    Ooooh, ein Besuch in Berlin ohne Currywurst?! Für mich irgendwie gar nicht vorstellbar.

    Naja, vielleicht klappt es ja 2019 mit der ITB und einer gemeinsamen Currywurst. Wäre doch wunderbar! 😀

    • Es geht so…ich arbeite noch daran, wieder komplett fit zu werden. Der Burger war übrigens super lecker, aber eine Currywurst ist auf jeden Fall immer ne gute Wahl. Ich nutze dann mal die Zeit, um auf Deinem Blog zu stöbern. Island steht ja auch noch auf der Liste. Und ja, 2019 sollte es klappen 🙂 Wir würden uns freuen!

  3. Pingback: Das erste Mal zur ITB als Blogger - unser Fazit zur ITB 2018

  4. Hallo Silke und Markus!

    Ich habe mich schon immer gefragt, wie man denn als Reiseblogger eine Akkreditierung für die ITB bekommt. Dank eures Blogposts weiß ich es nun und kann rechtzeitig meine Vorbereitungen für das Jahr 2019 treffen!

    Ich hoffe, es gibt auch noch einen Bericht über das Speeddating beziehungsweise über eure Erfahrungen bezüglich des Verhandelns mit möglichen Kooperationspartnern. Da fehlt mir irgendwie auch die Vorstellung wie das abläuft.

    Viel Spaß und vor allem Erfolg noch auf der ITB … und unbedingt bei Konnopke auf ne Currywurst und ein Schultheiss!

    Liebe Grüße, Torsten …

    • Lieber Torsten, für die Currywurst hat die Zeit dieses Jahr nicht gereicht, aber wir haben 2012 schon mal bei einem Berlin Trip so ein leckeres Teil gegessen. Dieses Mal waren wir Burger essen. Einen Erfahrungsbericht gibt´s natürlich…leider ohne Speeddating, welches krankheitsbedingt ausfallen musste. Wir sehen uns dann hoffentlich auf der ITB 2019 🙂
      LG

  5. Viel Spaß beim Eurem ersten Mal. Ihr seid ja schon prima vorbereitet.
    Nehmt Euch nicht zu viel vor und plant genug Zeit zwischen den Terminen ein, denn die ITB ist riesig.

    Danke auch für die Verlinkung. Wir sind dieses Jahr leider nicht dabei.

    Viele Grüße
    Thomas

    • Vielen Dank, wir haben Euch gerne verlinkt. Genug Zeit zwischen den Terminen sollten wir haben. Mindestens eine Stunde liegt immer dazwischen, außer beim Speeddating, haha.
      Schade, daß wir uns dieses Jahr nicht dort treffen, wir hätten Euch sehr gerne kennengelernt.
      LG

  6. Hallöchen,

    dann wünsche ich Euch viel Spaß und Erfolg auf der ITB. Wir setzen ja dieses Jahr aus, nachdem wir letztes Jahr zum ersten Mal dort waren.

    In Erinnerung sind besonders die Treffen mit den vielen, tollen Bloggerinnen und Blogger geblieben. Wir haben in den drei Tagen so unglaublich viele nette Menschen kennen gelernt.

    LG Thomas

    • Hey Thomas, Euer Beitrag war auch sehr hilfreich (wie die meisten Eurer Beiträge) für die Vorbereitung. Schade, daß wir uns nun doch nicht in Berlin treffen. Aber es wird sicher eine Gelegenheit geben, das nachzuholen.
      Vielen Dank für die Wünsche. Wir sind schon soooo aufgeregt.
      LG

Schreibe einen Kommentar