Kleine Änderungen Blog Titel

Kleine Änderungen und was bei uns so passiert ist

Nicht erschrecken! Weder geben wir das Bloggen auf, noch ändern wir unser Hauptthema zu „Fashion & Lifestyle“. Dennoch fanden wir es sinnvoll, ein kurzes Update in dieser Form direkt auf dem Blog und nicht bei Facebook oder in sonstigen beliebten sozialen Medien zu geben.

Was bei uns so passiert ist

Was war los bei uns in letzter Zeit und was gibt es Neues?

Auf der ITB in Berlin

Kleine Zeitreise: im März waren wir für drei Nächte in Berlin, genauer gesagt in Potsdam. In einem total netten und gemütlichen Appartement haben wir uns gut entspannt. Hintergrund dieses Städtetrips war natürlich der Besuch der ITB, der weltgrößten Reisemesse, die alljährlich in Berlin stattfindet, und der wir im letzten Jahr unseren ersten Besuch in der Funktion als Reiseblogger abgestattet hatten. 

ITB Berlin - Südeingang zur Messe

ITB Berlin – Südeingang zur Messe

Gemütliches Appartement in Potsdam

Gemütliches Appartement in Potsdam

In diesem Jahr sind wir es viel lockerer angegangen und haben uns nur vier Programmpunkte gesetzt: einen Termin mit unserem Kontaktmann für Arizona, das Blogger-Speeddating, den USA Pressemorgen und das schon fast legendäre Reiseblogger-Abendessen, organisiert von der lieben Sabine von Ferngeweht. Nebenbei haben wir viele andere Reiseblogger (wieder)getroffen und total nette Gespräche geführt. Ganz spontan hat sich noch ein persönliches Treffen mit einem Kooperationspartner ergeben. Durch diese entspannte Herangehensweise konnten wir die Messe richtig genießen.

Kulinarische Köstlichkeiten beim USA Pressemorgen

Kulinarische Köstlichkeiten beim USA Pressemorgen

Unser Rahmenprogramm bestand übrigens aus einem Bummel im Park Sanssouci in Potsdam sowie dem Besuch des Berliner Zoos. Ihr erinnert Euch? Die Pandas wollte ich so gerne im letzten Jahr schon sehen, aber leider fiel das komplett ins Wasser

Eingang zum Park Sanssouci in Potsdam

Eingang zum Park Sanssouci in Potsdam

Im Park Sanssouci in Potsdam

Im Park Sanssouci in Potsdam

Panda im Berliner Zoo

Panda im Berliner Zoo

USA Roadtrip 2019 – Küste & Wüste

Im Mai waren wir wieder in den USA unterwegs. Küste & Wüste war dieses Mal das Motto, unter dem ich eine Route zusammengestellt hatte, die sowohl den Wünschen meiner mitreisenden Mutter entsprechen als auch uns etwas Neues bieten sollte. Meine Mutti war mit mir bereits 2003, 2004 und 2006 in den USA unterwegs, sie ist also auch kein Ersttäter. 2006 hatten wir zusammen ein besonders dramatisches Erlebnis auf dem Lake Powell.

Da mein Vater krankheitsbedingt nicht mehr in der Lage ist, lange Roadtrips zu unternehmen, sind wir in diesem Jahr also nur zu dritt unterwegs gewesen. Bei der Reise konnte meine Mutter einige Erinnerungen auffrischen und zusammen mit uns Orte neu entdecken. Ihr persönliches Highlight war der Besuch im Upper Antelope Canyon, den wir eigentlich 2006 schon unternommen haben wollten. In diesem Sinne: schiebt den Besuch von Orten, die Ihr unbedingt sehen wollt, nicht zu lange vor Euch her. Ihr wisst nie, was heute, morgen oder im nächsten Jahr noch so geht…

Wir selber mussten bei dieser Reise deutlich das Tempo drosseln und es fiel uns extrem schwer, auf unsere geliebten Hikes zu verzichten. An zwei Tagen konnten wir morgens ganz früh noch eine Wanderung einbauen, so daß wir nicht ganz leer ausgingen. Die Freude meiner Mutter hat jedoch alle Einschränkungen aufgewogen. Die Entscheidung, ihr diese Möglichkeit noch einmal zu bieten, haben wir nicht bereut.

Happy Family

Happy Family

Neuer Job und viel Arbeit zu Hause

Auch im Privatleben hat es Veränderungen gegeben. Markus hat im August einen neuen Job angetreten und hat sich nach vielen Jahren im selben Konzern einer neuen Herausforderung gestellt. Damit verbunden ist auch eine erstmal nicht existente Reiseplanung für den Rest des Jahres. Schauen wir einfach, was sich spontan vielleicht noch ergibt.

Als Hausbesitzer stehen natürlich auch immer Projekte an und diesen Sommer haben wir bisher genutzt, um in unserem Garten einige Umgestaltungen vorzunehmen. Bei gutem Wetter waren wir also eher mit der Schaufel unterwegs als am PC.

Was sich am Blog ändern wird

Und hier kann ich jetzt gut den Bogen zum Blog schlagen. Nachdem es hier eine ganze Weile recht still war, werden wir mit dem Ende des Sommers nun wieder etwas Schwung reinbringen.

Mehr Reiseberichte…wie früher

Diesen Blog habe ich ins Leben gerufen, um unsere Reiseberichte zu veröffentlichen. Nach und nach kamen Info-Artikel dazu. Viele der Info-Artikel, z.B. zur Planung einer USA Rundreise, gehören zu Euren absoluten Favoriten. Genau wie einige unserer ersten leidenschaftlichen Reiseberichte, ich denke da gerade an den Bericht zum Rim to Rim Hike am Grand Canyon. Im letzten halben Jahr haben wir häufig darüber nachgedacht, was uns eigentlich wirklich Spaß macht beim Schreiben. Und das sind genau diese Artikel. Unsere authentischen Reiseberichte, ungeschönt und mit allen Ecken und Kanten, die wir so beim Reisen erleben.

Insider-Tipps

Was die Info-Artikel angeht, so haben wir nicht den Anspruch zu jedem Thema auf Teufel komm raus einen Artikel zu liefern. Wir sind zum Beispiel keine Experten für den Yosemite National Park, deshalb wird es zu diesem Park so lange keinen „Was Du vor Deinem Besuch wissen musst“ Artikel geben, bis wir uns dazu in der Lage sehen. Wir geben auch nicht nach nur einem kurzen Besuch an einem Ort „Insider-Tipps“.

Fazit

Wie Ihr seht, haben wir uns in diesem Jahr reichlich mit uns und unserer Arbeit an Safetravels.de auseinandergesetzt. Für uns ist es wichtig, Spaß dabei zu haben, deshalb gehen wir ab jetzt mit dem Blog wieder ein wenig mehr in die Richtung, die uns die meiste Freude bereitet. Und Euch hoffentlich auch!

Sehen könnt Ihr die Änderung bereits in den nächsten Artikeln, die wir veröffentlichen werden. Die Berichte zur Tour 2019 werden in chronologischer Reihenfolge erscheinen und wir haben dieses Mal auch Beiträge für die Hin- und Rückreise am Start.

Lasst uns gerne in den Kommentaren wissen, wie Euch unser leicht geändertes Konzept gefällt 🙂

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also für uns seid ihr immer präsent, wenn auch nicht immer mit neuen Artikel, aber was soll´s, das braucht es auch nicht immer! Ich finde das geht auch mal ganz ohne ständig neues geblogge 😉

    Viele liebe Grüße und wir lesen immer gerne von euch
    Mel

  2. Hallo ihr zwei,

    das Leben ist zu kurz, um Dinge zu tun die einem nicht wirklich Spaß machen .
    Deshalb ist euer Weg genau richtig. Nur wenn ihr den mit Überzeugung geht,
    könnt ihr uns alle „mitnehmen“
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

  3. Hallo Ihr 2😉,
    Ich finde es cool das ihr euch auch mal um euch persönlich kümmert, auch das Ihr eure Mutter nochmals die Reise ermöglicht habt (trotz eigenem Verzicht auf Hike‘s) finde ich toll.
    Bin schon gespannt auf neue Berichte.
    Auch wir können diesen Herbst leider nicht im Westen der USA 🇺🇸 verbringen ☹️. Dafür gehts aber nach Florida im November.
    Bis dahin weiter viel Spaß beim schreiben, ich habe ihn dann beim lesen !🙋‍♂️🇺🇸

    • Vielen lieben Dank. Reisen mit den Eltern sind wirklich durch nichts zu ersetzen. ich hab es schon damals 2003ff so empfunden. Auch wenn es gelegentlich anstrengend ist.
      Euch viel Spaß in Florida! Oh je, da würde ich auch gerne mal wieder hin, ich war zuletzt 2003 (eben mit meinen Eltern) dort und Markus war noch nie an der Ostküste.

Schreibe einen Kommentar