Saguaro Blog Titel

Saguaro National Park – unterwegs im Tucson und Rincon Mountain District

Goldenes Licht und Geräusche wie aus einer anderen Welt: so fühlt sich das Erwachen im Lazy C Homestead hier in Tucson an. Und so könnten wir wirklich jeden Morgen aufwachen, vor allem, wenn wieder ein Tag mit sehr vielen Kakteen angesagt ist.

Saguaro National Park - Rincon Mountain Distrikt

Saguaro National Park – Rincon Mountain Distrikt

Morgens um 6 Uhr in Tucson

11. Mai 2019: Schon gegen 6 Uhr bin ich heute wach und es scheint bereits goldenes Licht zum Fenster herein. Ich öffne die Panoramafenster des Schlafzimmers und wir lauschen den ungewohnten Geräuschen der Vögel und Tiere, die hier morgens im Garten aktiv sind. Eigentlich hätte ich sehr gerne ein Javelina durch den Garten laufen sehen, aber die frechen Peccaris lassen sich nicht blicken. Immerhin hatten wir 2016 schon mal die hintere Hälfte eines Javelina in freier Wildbahn sehen dürfen.

Morgens um 6 Uhr in Tucson

Aus der Küche strömt Kaffeeduft, denn meine Mutti ist bereits aufgestanden und hat Frühstück gemacht. Nach einer kurzen Dusche treffen wir uns alle in der gemütlichen und großen Küche zum Frühstück.

Lazy C Homestead - Frühstück in der gemütlichen Küche

Lazy C Homestead – Frühstück in der gemütlichen Küche

Saguaro National Park Ost oder West – Welcher Teil ist besser?

Heute steht der Saguaro National Park auf dem Plan, dessen zwei Distrikte sich jeweils im Osten (Rincon Mountain) und Westen (Tucson Mountain) der Stadt Tucson befinden. In jedem der beiden Teile des Parks gibt es ein Visitor Center.

Saguaro National Park - Eingang zum Tucson Mountain Distrikt

Saguaro National Park – Eingang zum Tucson Mountain Distrikt

Während der seit 1994 zum National Park gehörende Westteil die dichteren Saguaro Wälder besitzt und mit seiner Nähe zum beliebten Arizona Sonora Desert Museum und der Westernstadt Old Tucson bei vielen Touristen punkten kann, so ist der Ostteil etwas wilder und bietet mehr Möglichkeiten für längere Hikes und Tiersichtungen auf den abgelegeneren Pfaden. Im Ostteil, der seit den 1950er Jahren als Saguaro National Park besteht, befinden sich die älteren Populationen an Kakteen. Aufgrund der höheren Lage unterscheidet sich die Vegetation und Landschaft deutlich vom Westteil. 

Saguaro National Park

Saguaro National Park

Nach jeweils zwei Besuchen in jedem der beiden Teile finden wir, daß keiner der beiden Distrikte weniger schön oder besuchenswert als der andere ist. Wir meinen, daß sowohl der Tucson Mountain als auch der Rincon Mountain Distrikt auf die Agenda muss, wenn ein Besuch des Saguaro National Park geplant ist.

Saguaro National Park – Tucson Mountain District (Saguaro West)

Zuerst steuern wir das Visitor Center des Westteils, des Tucson Mountain Distriktes, an und informieren uns über die Trails im Park. Unsere Wahl fällt auf den Valley View Overlook Trail. Nach einer kurzen Fahrt auf dem Bajada Loop Drive erreichen wir den Trailhead. Der Trail führt eine knappe halbe Meile zunächst durch einen Wash und dann bis auf ein paar Steinstufen recht eben zu einem Aussichtspunkt über das Avra Valley mit seinen Saguaro-Wäldern. Die Saguaros stehen hier dicht an dicht in einem Meer aus Kakteen. Diesen Anblick kann man sich kaum vorstellen. Auf gleichem Weg geht es zurück zum Auto und wir sind stolz auf meine Mutter, die den Trail geschafft hat.

Saguaro National Park - Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park – Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park - auf dem Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park – auf dem Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park - der Saguaro wächst bis in den Himmel

Saguaro National Park – der Saguaro wächst bis in den Himmel

Saguaro National Park - Imposanter Saguaro auf dem Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park – Imposanter Saguaro auf dem Valley View Overlook Trail

Saguaro National Park - Verschnaufpause am Ende des Trails

Saguaro National Park – Verschnaufpause am Ende des Trails

Saguaro National Park - Blick über das Avra Valley

Saguaro National Park – Blick über das Avra Valley

Fotogene Missionskirche: San Xavier del Bac

Zum Mittagessen wollten wir eigentlich einen Navajo Taco in einem mexikanischen Imbiss nahe der Missionskirche San Xavier del Bac essen. Den Imbiss und die Kirche hatten wir in guter Erinnerung von unserer Tour 2016, da wir hier nach unserem (sehr empfehlenswerten) Besuch im Titan Missile Museum schon einmal gewesen sind. Leider hat der Imbiss geschlossen und wir beschränken uns auf die Besichtigung der fotogenen Kirche.

Missionskirche San Xavier del Bac

Missionskirche San Xavier del Bac

Danach fahren wir zurück zu unserem Haus und nach einem Snack legen wir eine Pause ein. Rund um das Haus gibt es eine Veranda mit vielen Sitzmöglichkeiten, so daß es sich hier wunderbar entspannen lässt. Wir lauschen den Vögeln und anderen Tieren, während meine Mutter eine Weile schläft.

Lazy C Homestead - Zeit für eine Siesta auf der Veranda

Lazy C Homestead – Zeit für eine Siesta auf der Veranda

Lazy C Homestead - Vögel im Garten

Lazy C Homestead – Vögel im Garten

Saguaro National Park – Rincon Mountain District (Saguaro Ost)

Als die Sonne langsam tiefer sinkt, machen wir uns auf den Weg in den Ostteil des Saguaro National Parks. Übrigens muss man für beide Teile des Parks nur einmal Eintritt bezahlen (2019 sind es $20 pro Auto für 7 Tage hintereinander Eintritt) oder man kauft sich gleich den America the Beautiful Jahrespass, der sich meist ab drei besuchten National Parks während eines Trips lohnt.

Saguaro National Park - Kakteenblüte

Saguaro National Park – Kakteenblüte

Das Visitor Center im Rincon Mountain District ist bereits geschlossen und wir fahren gleich auf den Cactus Forest Loop Drive, der größtenteils als geteerte Einbahnstraße durch den Park verläuft. Am Mica View Picknickplatz beginnt der gleichnamige Trail, der etwa eine Meile auf geteertem und ebenem Weg an diversen Arten von gerade blühenden Kakteen vorbei führt. Der Himmel verfärbt sich langsam und in der Ferne zieht ein Gewitter auf. Dramatische Wolken bilden sehr fotogene Hintergrundmotive für die Kakteen und Blumen in der blühenden Wüste.

Saguaro National Park - Auf dem Mica View Trail

Saguaro National Park – Auf dem Mica View Trail

Saguaro National Park - Mica View Trail

Saguaro National Park – Mica View Trail

Saguaro National Park - Vor dem Gewitter

Saguaro National Park – Vor dem Gewitter

Saguaro National Park - dramatischer Himmel

Saguaro National Park – dramatischer Himmel

Saguaro National Park - gerade noch rechtzeitig zurück am Auto

Saguaro National Park – gerade noch rechtzeitig zurück am Auto

Schließlich ist der Himmel bedrohlich dunkel. Als die ersten Blitze zu sehen sind, entscheiden wir uns für die Rückkehr zum Auto. Wir fahren den Cactus Forest Loop Drive bis zum Ende und aus dem Park hinaus, während es anfängt zu stürmen und heftig zu regnen. Überall zucken die Blitze vom Himmel und am Horizont verfärbt sich ein Teil des Himmels blutrot.

Saguaro National Park - Kurz vor dem Gewitter

Saguaro National Park – Kurz vor dem Gewitter

Auf dem Weg zurück zu unserem Haus liegt ein Dennys und wir finden, daß wir dort den Abend bei Burgern und Milkshakes ausklingen lassen sollten. Schließlich waren wir in diesem Urlaub bisher noch kein einziges Mal bei Dennys!

Bei Dennys in Tucson

Bei Dennys in Tucson

Leider haben wir nur noch eine zweite Nacht in unserer hübschen Unterkunft und müssen morgen schon wieder weiterfahren. Andererseits: morgen Abend haben wir wieder etwas vor, worauf wir uns schon lange freuen…

Vorheriger Tag          Nächster Tag →

Weitere Berichte von der Küste & Wüste Tour 2019:

USA 2019 Küste und Wüste Blog Titel

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Von Tucson nach Phoenix - Shopping-Stopp in der Outlet Mall inklusive

  2. Pingback: Organ Pipe Cactus National Monument - lohnenswerter Abstecher auf dem Weg nach Tucson

Schreibe einen Kommentar