Grand Canyon South Rim Desert View Sonnenuntergang Blog Titel

Von Sedona zum Grand Canyon – Sonnenuntergang am Desert View

Endlich ist es soweit: wir kehren zurück zum Grand Canyon, unserem absoluten Sehnsuchtsort.

Grand Canyon - Abendstimmung am Lipan Point

Grand Canyon – Abendstimmung am Lipan Point

Traumstraße von Sedona nach Flagstaff: Highway 89A durch den Oak Creek Canyon

15. Mai 2019: Nachdem wir den Ortskern von Sedona hinter uns gelassen haben, fahren wir auf einer der Traumstraßen des Südwestens Richtung Norden. Highway 89A führt hier idyllisch am Oak Creek entlang durch den gleichnamigen Canyon. Entlang des Weges befindet sich unter anderem der meist überfüllte Slide Rock State Park mit natürlichen Wasserrutschen aus rotem Sandstein sowie der Trailhead zur West Fork Oak Creek Wanderung. Die Wanderung gehört zu den beliebtesten Hikes rund um Sedona und wir sind diesen Trail im letzten Jahr gelaufen.

Mit mehreren engen Serpentinen überwindet der Highway 89A schließlich den letzten Anstieg auf das Colorado Plateau.

Serpentinen des Highway 89 im Oak Creek Canyon

Serpentinen des Highway 89 im Oak Creek Canyon

Ausblick vom Vista Point auf die Serpentinen des Highway 89 im Oak Creek Canyon

Ausblick vom Vista Point auf die Serpentinen des Highway 89 im Oak Creek Canyon

Vista Point am Oak Creek Canyon

Vista Point am Oak Creek Canyon

Wir machen einen Halt am Aussichtspunkt über die Serpentinen und schauen uns den Schmuck an, den die indianischen Händler hier zu Hauf anbieten.

Über Flagstaff geht es weiter auf dem Highway 180 an den San Francisco Peaks vorbei. Diese Strecke solltet Ihr unbedingt nehmen, wenn Ihr von Flagstaff zum Südeingang des Grand Canyon National Park oder umgekehrt fahren wollt.

San Francisco Peaks am Highway 180 zwischen Flagstaff und dem Grand Canyon

San Francisco Peaks am Highway 180 zwischen Flagstaff und dem Grand Canyon

Endlich wieder am Sehnsuchtsort Grand Canyon – Check-in in der Yavapai Lodge

Den Grand Canyon National Park erreichen wir gegen 13 Uhr und natürlich machen wir erstmal ein Foto mit dem Eingangsschild des Parks. Danach parken wir auf dem Parkplatz des Backcountry Office direkt im Grand Canyon Village, gehen zu Fuß zur Maswik Lodge und gönnen uns dort ein leckeres Mittagessen in der Cafeteria. Auch dem Souvenirshop in der Lobby der Maswik Lodge statten wir einen Besuch ab.

Eingangsschild am Grand Canyon National Park

Eingangsschild am Grand Canyon National Park

An der Maswik Lodge befindet sich zur Zeit eine große Baustelle, da etwa die Hälfte der Gebäude (Maswik Lodge South) abgerissen und durch Neubauten ersetzt werden soll. Einerseits finden wir es schade, denn in der Maswik Lodge South haben wir immer am liebsten übernachtet. Andererseits freuen wir uns auf die modernen Gebäude, in denen es zukünftig auch Zimmer mit Kitchenette geben soll.

Maswik Lodge Baustelle

Maswik Lodge Baustelle

Danach wird es Zeit, in der Yavapai Lodge einzuchecken. Wir stellen fest, daß wir Zimmer in unterschiedlichen Bereichen der Lodge bekommen haben. Meine Mutti hat ein Zimmer im neueren Teil der Lodge Yavapai East und wir wohnen im motelähnlichen Teil Yavapai West, obwohl ich zwei Zimmer in Yavapai West gebucht hatte. Wir beziehen also erstmal in Ruhe alle Zimmer und beschließen, uns nicht zu beschweren, da meine Mutti so ein besseres Zimmer bekommen hat, als ursprünglich gebucht.

Yavapai Lodge West - Motelgebäude

Yavapai Lodge West – Motelgebäude

Yavapai Lodge West - Zimmer

Yavapai Lodge West – Zimmer

Übernachten am Grand Canyon

Wenn Ihr uns schon eine Weile lesen solltet, dann wisst Ihr bereits, daß wir den Grand Canyon lieben. Dies ist unser insgesamt 11. Besuch an der großen Schlucht. Im Verlauf dieser Reise kommt dann noch Besuch Nummer 12. Daher möchten wir Euch unbedingt auch unsere Tipps und Erfahrungen zum Übernachten am Grand Canyon (South Rim und North Rim) mitgeben. Kompakt zusammengefasst findet Ihr alles in diesem Beitrag.

Grand Canyon South Rim – Aussichtspunkte am Desert View Drive

Am späten Nachmittag wird es langsam schon etwas kühl, so daß wir uns für den Abend mit unseren Fleecepullis bewaffnen. Erstmal geht es Visitor Center und zum Mather Point, dem beliebtesten Aussichtspunkt am Grand Canyon South Rim. Eine Übersicht zu den schönsten Aussichtspunkten gibt es übrigens hier.

Grand Canyon South Rim - Visitor Center

Grand Canyon South Rim – Visitor Center

Grand Canyon South Rim - Aussicht am Mather Point

Grand Canyon South Rim – Aussicht am Mather Point

Danach fahren wir am Highway 64, auch Desert View Drive genannt, Richtung Osten zu verschiedenen Aussichtspunkten. Am Grandview Point halten wir uns nur sehr kurz auf, da hier tatsächlich ein ziemlich nerviger Kindergeburtstag gefeiert wird. Schöner ist es dann am Lipan Point. Ein großer schwarzer Rabe setzt sich fotogen in Pose, und der Colorado River glitzert golden im Abendlicht tief unten in der grandiosen Schlucht. Diesen Aussichtspunkt solltet Ihr auf keinen Fall auslassen!

Grand Canyon - Aussichtspunkt Lipan Point

Grand Canyon – Aussichtspunkt Lipan Point

Grand Canyon - Rabe am Lipan Point

Grand Canyon – Rabe am Lipan Point

Grand Canyon South Rim - Lipan Point

Grand Canyon South Rim – Lipan Point

Grand Canyon – Sonnenuntergang am Desert View

Zum Sonnenuntergang haben wir uns Desert View ausgesucht, dort wollte ich schon länger mal abends fotografieren. Meine Mutter findet einen entspannten Platz auf einer Bank mit Ausblick und netter Gesellschaft zweier amerikanischer Renter. Ich stelle etwas entfernt mein Stativ auf und freue mich über die Ruhe an diesem Ort. Nur noch ein weiterer Fotograf steht ein Stück entfernt.

Grand Canyon - Desert View Panorama

Grand Canyon – Desert View Panorama

Grand Canyon Sonnenuntergang - Fotografieren am Desert View

Grand Canyon Sonnenuntergang – Fotografieren am Desert View

Die Aussicht genießen am Grand Canyon Desert View

Die Aussicht genießen am Grand Canyon Desert View

Leider meint die Sonne es nicht so gut mit uns und der Himmel zeigt sich bewölkt, so daß kein klassisch goldenes Licht entsteht. Macht nichts, der Grand Canyon ist einfach immer traumhaft schön und so ein Licht haben wir bisher noch nie erleben dürfen.

Grand Canyon Desert View Sonnenuntergang

Grand Canyon Desert View Sonnenuntergang

Grand Canyon - Sonnenuntergang am Desert View

Grand Canyon – Sonnenuntergang am Desert View

Als es schließlich zu kalt wird, packe ich ein und wir fahren zurück zur Yavapai Lodge. Dort gönnen wir uns noch ein Dinner im Restaurant, bevor wir alle müde ins Bett fallen.

Meine Mutter möchte morgen gerne wieder ausschlafen, deshalb beschließen wir, den Wecker noch etwas früher als heute zu stellen und wieder im ersten Morgenlicht die Wanderschuhe zu schnüren…

Früher an diesem Tag          Nächster Tag →

Über unser Hotel im Grand Canyon Village

Art der Unterkunft: Yavapai Lodge West – Zimmer mit zwei Queenbetten

Anzahl der Nächte: 1

Preis pro Nacht: 170,72 Euro

Frühstück inklusive: nein

Parkplatz: ja, inklusive

Pool: nein

WLAN: ja, in der Lobby, aber sehr langsam

Fazit: Gebäude im Stil eines 60er Jahre Motels. Zweckmäßig und mit genügend Parkmöglichkeiten. Die Zimmer sind bereits mehrmals renoviert worden. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist der Lage entsprechend. Nach der Bright Angel Lodge hat die Yavapai Lodge momentan die günstigsten Zimmer direkt im Grand Canyon National Park. Positiv finden wir die Nähe zur Market Plaza. Weniger begeistert sind wir von der Cafeteria.

Der Fußweg zum Rim des Grand Canyon ist von hier deutlich länger als von der Maswik Lodge bzw. den anderen Lodges direkt am Rim. Wir würden hier nur wieder übernachten, wenn wir ein Fahrrad mieten.

Link zur Unterkunft: Yavapai Lodge

Weitere Berichte von der Küste & Wüste Tour 2019:

USA 2019 Küste und Wüste Blog Titel

Schreibe einen Kommentar