Fakten zu Utah

Der Beehive State, erhielt seinen Namen von den seit den 1847 zugewanderten Mormonen, für die der Bienenstock ein Symbol für Fleiß ist. Utah bedeckt eine Fläche von knapp 220.000 km² und hat rund 2,7 Millionen Einwohner. Salt Lake City ist die Hauptstadt.

Klima in Utah

Aufgrund der Lage herrscht ein sehr trockenes Steppenklima mit heißen Sommern und kalten Wintern, die durchaus schneereich sein können. Rechne deshalb bis Mai und ab Oktober mit Schnee in höheren Lagen. Utah grenzt im Süden an Arizona und im Westen an Nevada. Östlich liegt Colorado und im Norden geht es nach Idaho und Wyoming.

National Parks und Sehenswürdigkeiten in Utah

Utah beheimatet die großen 5 National Parks Arches, Canyonlands, Capitol Reef, Bryce und Zion. Jeder der Parks besticht durch atemberaubende Landschaften, grandiose Formationen und unzählige Wandermöglichkeiten. Dazu kommt das wilde Grand Staircase Escalante National Monument mit seinen Slot Canyons und Backcountry Roads.

Anreise nach Utah

Salt Lake City hat einen internationalen Flughafen und ist neben Las Vegas die beste Möglichkeit, um eine Reise durch die National Parks zu beginnen, wenn Du nicht im Laufe Deines Roadtrips aus Arizona oder Kalifornien kommst.

Warum wir Utah lieben

In Utah könnten wir Wochen und Monate verbringen und hätten doch noch nicht alles gesehen. In dieser Übersicht findest Du alle Reiseberichte und Beiträge über Utah und wir hoffen, daß Dich die Wanderlust packt und Du den roten Sand unter den Füßen spürst beim Lesen.

 

 

Kategorie 2: moderate Wanderungen

Navajo und Queens Garden Trail Loop (Bryce Canyon NP) Gut ausgebauter Trail durchs Hoodoo-Wunderland mit etwa 200 m Höhendifferenz. 4,6 km Roundtrip, ca. 2 1/2 Stunden. False Kiva (Canyonlands NP) Teilweise schwer erkennbarer Trail mit steilen Strecken über Geröll. Unbedingt im Visitor Center vorher nachfragen. 3 km Roundtrip, [...]

Warum es nicht „The Wave“ sein muss

In jedem Südwest-Bildband, -Reiseführer und -Kalender taucht sie auf, wie hier auf dem Cover des Grundmann/Synnatschke Reiseführers: The Wave. Die wunderschöne und fragile Sandsteinformation liegt im Vermilion Cliffs National Monument. Genauer gesagt im Bereich der Coyote Buttes North. Der Bereich der Coyote Buttes North inklusive "The Wave" ist nur für [...]

Nach oben