yant flat candy cliffs utah

Yant Flat – Candy Cliffs – Sandsteinpracht in Utah

Am 03.05.2018 stand eine Wanderung auf dem Programm, die wir schon länger auf unserer Liste hatten – Yant Flat und die Candy Cliffs. Bei Yant Flat handelt es sich um eine sandige Hochebene, die nordöstlich von St. George liegt. Das Besondere sind die Candy Cliffs, die sich unterhalb der Abbruchkante der Hochebene befinden. Das Gebiet an sich ist relativ groß. Aufgrund unserer Zeitplanung war uns bewusst, dass wir es auf keinen Fall schaffen würden, eine umfassende Erkundung durchzuführen. Das, was wir sehen durften, waren auf jeden fantastische Sandsteinstrukturen und -formationen.

Aber der Reihe nach.

Anfahrt zum Parkplatz Yant Flat bzw. Candy Cliffs

Die Anfahrt zum Trailhead der Wanderung führte uns aus St. George über die I-15 Richtung Norden, Ausfahrt 22 – Leeds. In Leeds geht es auf der Main Street quasi durch Leeds durch und am Ende links in die Silver Reef Road. Die Straße wird nach kurzer Zeit zur Dirtroad. Der Parkplatz am Trailhead befindet sich gegenüber der Einfahrt in die 903. Die Dirtroad war zu unserer Zeit bis zum Trailhead sehr gut befahrbar. Bei der Bisons & Canyons Tour 2015 hatten wir schon mal einen Versuch Richtung Candy Cliffs gestartet, diesen aufgrund einsetzenden Regens dann aber abgebrochen. Im Nachhinein, würde ich sagen, die richtige Entscheidung, da die Straßenbedingungen bei Nässe offensichtlich andere Ansprüche an Fahrer und Gefährt stellen, als das, was wir zu bieten haben.

Egal – dieses Mal waren, wie schon beschrieben, die road conditions einwandfrei und wir erreichten den Trailhead ohne Schwierigkeiten.

Immer den Fußspuren nach

Nachdem wir das Auto geparkt und unsere Backpacks umgeschnallt hatten, machten wir uns auf den Weg Richtung Abbruchkante. Der Trail folgte anfangs einer alten Jeep-Spur, die leicht zu erkennen war und führte durch dicht bewachsenes, fast waldartiges Gebiet mit sandigem Untergrund. Hundertprozentig wussten wir nicht wo´s lang ging, also ein bisschen der Nase und irgendwelchen Fußspuren nach. Am Auto hatten wir einen Wegpunkt mit unserem GPS-Empfänger gesetzt, so daß nichts schiefgehen konnte.

Nach ca. 20 Fußmarsch Minuten erreichten wir die Abrisskante, blickten unter uns auf die Candy Cliffs bzw. einen Ausschnitt davon und dachten…wow!
Vor bzw. unter uns erstreckten sich wunderschöne Felsformationen und Farbkombinationen. Ganz in der Ferne konnte man sogar den Snow Canyon sehen.

Eintauchen in die Sandsteinwogen

Obgleich wir feststellten, dass wir uns relativ weit nördlich befanden machten wir uns sogleich daran, die Abrisskante hinunter zu steigen und in die Candy Cliffs einzutauchen. Der Abstieg an sich erwies als wenig anspruchsvoll.

Wir wanderten, ich würde fast sagen, schlenderten, über die Sandsteine und genossen die Ausblicke und die Ruhe (außer uns waren nahezu keine weiteren Personen unterwegs). Nach ca. 1 Stunde beschlossen wir, die Gegend noch ein wenig weiter zu erkunden. Dazu mussten wir von unserem Standort die Abrisskante wieder hoch und wanderten anschließend oberhalb weiter, grob Richtung Süden.

Running out of time – da kommt noch viel mehr

Nach ca. 10 Minuten Fußweg auf der Hochebene erstreckte sich unter uns weitere, unglaublich Felsformationen. Also, erneut die Abrisskante herunter und staunend über und in die Sandsteinformationen mit ihren unglaublichen Farben begeben. Nachdem wir auch an diesem Ort ca. 1 Stunde verbracht hatten, mussten wir uns langsam auf den Rückweg machen. Es war ein Abschied schweren Herzens, da wir gerne noch mehr Zeit hier verbracht hätten – typischer Fall von je mehr man sieht, desto mehr und mehr möchte man das Gebiet noch erkunden.Für dieses Mal musste es reichen und wir stiegen die Abrisskante nach einmal hinauf. Nach einem letzten Blick von oben auf die Sandsteinpracht, machten wir uns auf den Weg Richtung Parkplatz.

Fazit

Yant Flat – eine wunderschöne Wanderung in einem Gebiet, in dem man scheinbar endlos Zeit verbringen kann, und eine Wanderung, die wir auf jeden Fall empfehlen können. Also typisch Utah!

Fakten zum Yant Flat / Candy Cliffs Hike

  • Trailhead: an der Forest Road 031, einfach „Yant Flat Parking“ bei Google Maps eingeben (Bild s.u.)
  • Länge: rund 2 km one-way vom Parkplatz zur Abbruchkante, danach so weit wie Du magst
  • Höhendifferenz: je nach Lust und Laune
  • Zeitbedarf: so lange, wie Du Lust hast
  • Schuhe: Wanderstiefel sind nicht unbedingt notwendig. Leichte Turn- oder Trekkingschuhe mit vernünftigem Grip auf dem Sandstein sind auch okay.
  • Gepäck: Wasser, Verpflegung und einen Pulli nicht vergessen.
  • Insider-Tipp: das schönste Foto-Licht hast Du am späten Nachmittag und gegen Abend.
  • Koordinaten und eine sehr gute Topo-Map gibt es bei Steffen und Isabel

Lust auf weitere Berichte von dieser Tour? Die gesamte Tour 2018 findest Du hier:

USA 2018 Grand Canyon intense Blog Titel

Pin Dir diesen Beitrag auf Dein Pinterest Board:

Yant Flat Candy Cliffs Utah

Gefällt Dir unsere Seite?

Zeig es uns und Deinen Freunden, Bekannten und Verwandten, indem Du uns in den sozialen Medien folgst, Deine Lieblingsbeiträge kommentierst und auch gerne teilst.

Zu den anderen Themenbereichen unserer Seite geht es hier:

Planen | Reisen | Shoppen | Wandern | Reiseberichte | Gebloggt

Du möchtest uns unterstützen? Wenn Du über diesen Link (Affiliate Link) etwas bei Amazon bestellen solltest, so kostet es Dich keinen Cent extra und wir erhalten eine kleine Provision. Was machen wir damit? Wir decken in erster Linie die Unkosten. Sollte etwas übrig bleiben, investieren wir in Safetravels.de in Form von Ausrüstung und Reisen.

Willst Du mehr von uns sehen? Folge uns hier:

Facebook | Instagram | Pinterest | Youtube | RSSBloglovin | Feedly

Schreibe einen Kommentar