Der Eibsee in Bayern ist bei Fotografen, Naturliebhabern und Erholungssuchenden gleichermaßen beliebt. Eingebettet in das grandiose Bergpanorama zu Füßen des Zugspitzmassives glitzert das Wasser in vielen verschiedenen Blau-Nuancen.

Morgenstimmung am Eibsee in Bayern

Morgenstimmung am Eibsee in Bayern

Early Bird Parken am Eibsee in Bayern

Samstag, 19.09.20: Auf eine für uns anstrengende Wanderung mit ungewohnten Höhenmetern folgt ein Tag der Entspannung mit zwei kurzen Wanderungen. Heute stehen wir schon mit dem ersten Morgengrauen auf. Rund eine halbe Stunde fahren wir von Ehrwald über die deutsch-österreichische Grenze bis nach Grainau am Fuße der imposanten Zugspitze. Schon kurz nach 7 Uhr stellen wir das Auto hier auf dem Parkplatz ab. Für das Early Bird Parken von 5 bis 9:30 Uhr werden 2 Euro fällig.

Unser Ziel ist einer von Bayerns Hotspots: der Eibsee. Insbesondere bei Instagram wird man zugespammt mit Bildern von sogenannten Influencern, die sich in Flatterkleidern auf Felsen am Seeufer oder leicht bekleidet auf einem SUP Board fotografieren lassen. Auf dem Parkplatz wird neben uns tatsächlich schon das erste Board aufgeblasen, während sich die dazugehörige Dame in ein knappes Outfit wirft. Ganz nebenbei: heute Morgen haben wir hier unter 10°C.

Warum ist der Eibsee so beliebt? Das Wasser ist glasklar und leuchtet von einem hellen Türkis bis zu einem tiefen Dunkelblau in den verschiedensten Tönen. Die umgebenden Berge mit dem steil aufragenden Zugspitzmassiv bilden eine beeindruckende Kulisse und die kleinen Inselchen im See erinnern ein wenig an das karibische Meer und ein wenig an Skandinavien.

Eibsee in Bayern mit Blick auf die Zugspitze

Eibsee in Bayern mit Blick auf die Zugspitze

Idyllische Inseln im Eibsee

Idyllische Inseln im Eibsee

Auf dem Rundweg um den Eibsee

Den Eibsee umgibt ein breit angelegter Rundwanderweg mit minimaler Höhendifferenz. Wir beginnen mit unserer Umrundung gegen den Uhrzeigersinn und kommen zunächst an einem Nebengewässer des Eibsees vorbei: dem Frillensee. Ein schwirrendes Geräusch lässt den Blick nach oben schweifen. Die Gondeln der Zugspitzbahn sind schon in Betrieb und unterbrechen die Morgenstille mit störendem Surren.

Eibsee Bayern - Morgenstimmung

Eibsee Bayern – Morgenstimmung

Mit dem gewaltigen Zugspitzmassiv im Rücken folgen wir an der bewaldeten Südseite des Eibsees dem Rundweg. Am westlichen Ende hat man einen besonders schönen Blick auf die Sasseninsel und die anderen kleinen Inselchen im Eibsee.

Ein kleines Motorboot stört ein weiteres Mal die Ruhe dieses Wochenendmorgens. Je weiter wir wieder in die Nähe des Parkplatzes kommen, desto voller wird der Rundweg. Kurz vor dem Ende der Umrundung laden einige große Felsen nahe dem Ufer im Eibsee zu einem Fotomotiv ein.

Türkisblaues Wasser am Eibsee

Türkisblaues Wasser am Eibsee

Den Ausblick genießen - Eibsee in Bayern

Den Ausblick genießen – Eibsee in Bayern

Nach rund zwei Stunden haben wir den Eibsee in gemütlichem Tempo komplett umrundet. Der Parkplatz füllt sich zusehends und auf dem Rückweg nach Ehrwald kommen uns viele Autos entgegen. Unsere Entscheidung für einen Spaziergang am frühen Morgen war also komplett richtig.

Von Ehrwald nach Mittenwald: Besuch der Leutascher Geisterklamm 

Beim Frühstück in unserem Appartement überlegen wir, was wir mit dem restlichen Tag noch anfangen wollen. Von der gestrigen Wanderung sind wir noch ziemlich erschöpft. Deshalb steht für uns fest, dass wir heute auf viele Höhenmeter verzichten wollen.

Frühstück in der Villa Buchenhain

Frühstück in der Villa Buchenhain

Gegen Nachmittag machen wir uns erneut auf den Weg nach Deutschland. Durch Garmisch-Partenkirchen fahren wir weiter bis nach Mittenwald am Rande des Karwendel Gebirges. Etwas außerhalb dieses Örtchens befindet sich der Zugang zur Leutascher Geisterklamm. Wir parken in einem Wohngebiet in Mittenwald nahe der großen Isarbrücke. Hier beginnt ein Wanderweg, der uns in einer kurzen Wanderung zum Einstieg der Klamm bringt.

Auf dem Weg vom Parkplatz zum Klammkiosk

Auf dem Weg vom Parkplatz zum Klammkiosk

Auf dem Wasserfallsteig in der Leutascher Geisterklamm

Am Klammkiosk erklärt ein großes Schild die verschiedenen Möglichkeiten, sich die Klamm anzuschauen.

Wegenetz an der Leutascher Geisterklamm

Wegenetz an der Leutascher Geisterklamm

Es gibt den gebührenpflichtigen Wasserfallsteig. Wir bezahlen drei Euro pro Person und treten durch die metallene Tür. Sofort wird die Klamm sehr schmal und erinnert uns an die Slot Canyons des amerikanischen Südwestens. Nur etwa einen Meter unter uns rauscht das türkisblaue Wasser an uns vorbei Richtung Ausgang. Auf einem etwa 200 m langen Holzsteg erkunden wir die Klamm. Der Steig endet an einem Wasserfall, der sich über eine Höhe von etwa 22 Metern über eine Felskante stürzt.

Wasserfallsteig in der Leutascher Geisterklamm

Wasserfallsteig in der Leutascher Geisterklamm

Auf dem Wasserfallsteig in der Leutascher Geisterklamm

Auf dem Wasserfallsteig in der Leutascher Geisterklamm

Wir sind fasziniert von diesem wilden Ort.

Am Wasserfall in der Leutascher Geisterklamm

Am Wasserfall in der Leutascher Geisterklamm

Panoramabrücke am Koboldsteig über der Leutascher Klamm

Neben dem Klammkiosk führt ein schmaler Pfad hinauf an die Oberkante der Klamm. Hier beginnt der Koboldpfad. Zusammen mit dem Klammgeistweg umrundet er die gesamte Leutascher Klamm in rund 40 Metern Höhe über der Leutascher Ache. Für die gesamte Runde auf beiden Wegen muss man etwa 2-3 Stunden kalkulieren, je nach Lust und Fotostopps.

Koboldpfad an der Leutascher Geisterklamm

Koboldpfad an der Leutascher Geisterklamm

Wir steigen den Koboldpfad hinauf und stehen schon bald an der schwindelerregenden Panoramabrücke. Hier erwischt mich eiskalt die Höhenangst und ich habe Schwierigkeiten, beim Betreten der Brücke und der angrenzen Metallstege.

Metallstege am Koboldsteig

Metallstege am Koboldpfad

Auf den Stegen des Koboldsteigs

Auf den Stegen des Koboldpfades

Klammgeistpfad

Klammgeistweg

Da es inzwischen schon nach 16 Uhr ist, entschließen wir uns, nach dem Überqueren der Panoramabrücke nicht weiter am Rand der Klamm zu gehen. Wir folgen weiter dem Koboldpfad und erreichen gegen 16:30 Uhr wieder den Klammkiosk. Bald darauf sind wir zurück am Auto.

Auf dem Rückweg reserviere ich uns einen Tisch beim Mooswirt in Ehrwald. Wir lassen uns bei einem leckeren Abendessen verwöhnen. Den Rest des Abends verbringen wir in unserem schönen Appartement mit Blick auf Ehrwald und planen eine Wanderung für den nächsten Tag.

Abends in Ehrwald - Blick aus der Villa Buchenhain

Abends in Ehrwald – Blick aus der Villa Buchenhain

Fakten zum Eibsee Rundweg

Der Eibsee in Bayern ist ein absoluter Hotspot. Hier treffen sich Naturliebhaber, Erholungssuchende, Fotografen und jede Menge selbsternannter „Influencer“.

Am Eibsee sind weitere Aktivitäten möglich, z.B. Kanufahren, SUP, Mountainbiken. 

  • Ausgangspunkt: Parken in Grainau am Eibsee Hotel. Der Parkplatz füllt sich ab 9 Uhr recht schnell.
  • Länge: Rundwanderung 7,5 km, keine nennenswerte Höhendifferenz
  • Zeitbedarf: reine Gehzeit rund 2 Stunden
  • Schuhe: Sneaker bzw. Trailrunner
  • Gepäck: Tagesrucksack* (je nachdem, wie lange ihr bleiben wollt), Wasser, Snack und einen Pulli nicht vergessen.
  • Insider-Tipp: Den See morgens zum Sonnenaufgang besuchen. So vermeidet ihr die Massen, bekommt einen Parkplatz und habt zudem noch das beste Licht.
  • Wichtig zu wissen: Early Bird Parkticket von 5:00-9:30 Uhr: 2 Euro. Ansonsten 7 Euro für bis zu 4 Stunden, jede weitere Stunde 1 Euro.
  • Weitere Info: Zeit zum Wandern – Zugspitze und Umgebung*

Fakten zur Leutascher Geisterklamm

Die Leutascher Geisterklamm ist ein bis zu 75 m tiefer Canyon der Leutascher Ache. Gut ausgebaute Steige erlauben schwindelerregende Einblicke von oben auf die tosende Leutascher Ache auf dem Boden der Klamm.

  • Ausgangspunkt: Parken in Mittenwald am besten in der Nähe der Isarbrücke. Der Ausgangspunkt zur Wanderung befindet sich aus Mittenwald kommend links vor der Isarbrücke. Ein kleines Schild zeigt den Weg an an der Straße „Am Köberl“.
  • Länge: Koboldpfad: 1,9 km, Wasserfallsteig: 400 m, Klammgeistweg: 3 km, vom Parkplatz zum Klammkiosk: 800 m
  • Zeitbedarf: reine Gehzeit für alle Wege zusammen: rund 3 Stunden.
  • Schuhe: robuste Schuhe mit guter Sohle. Die Wege sind teilweise steil, aber nicht zu schwierig und auch nicht geröllig.
  • Gepäck: Tagesrucksack*, Sonnenschutz, Kopfbedeckung, Wasser, Snack und einen Pulli nicht vergessen.
  • Insider-Tipp: Die Klamm ist auch von der österreichischen Seite erreichbar. Der gebührenpflichtige Parkplatz befindet sich am Ende des Leutaschtals.
  • Wichtig zu wissen: Die Begehung von Koboldpfad und Klammgeistweg ist kostenlos, für den Wasserfallsteig wird eine Gebühr fällig von 3 Euro. 
  • Weitere Info: Leutascher Geisterklamm

Vorheriger Tag          Nächster Tag

Weitere Berichte von der Alpen Rundreise 2020:

Alpen Rundreise 2020 Blog Titel

 

Gefällt Dir unsere Seite?

Zeig es uns und Deinen Freunden, Bekannten und Verwandten, indem Du uns in den sozialen Medien folgst, Deine Lieblingsbeiträge kommentierst und auch gerne teilst.

Zu den anderen Themenbereichen unserer Seite geht es hier:

Planen | ReisenWandern

Arizona | Utah | Kalifornien | Nevada | National Parks | Europa |

Du möchtest uns unterstützen? Wenn Du über diesen Link oder die mit einem * markierten Links im Text (Affiliate Links) etwas bei Amazon bestellen solltest, so kostet es Dich keinen Cent extra und wir erhalten eine kleine Provision. Was machen wir damit? Wir decken in erster Linie die Unkosten. Sollte etwas übrig bleiben, investieren wir in Safetravels.de in Form von Ausrüstung und Reisen.

Willst Du mehr von uns sehen? Folge uns hier:

Facebook | Instagram | Pinterest | Youtube | RSSBloglovin | Feedly

Damit fotografieren und filmen wir

Oft werden wir gefragt: womit macht Ihr eigentlich Eure Fotos und Videos? Ihr wisst ja: nicht die Ausrüstung macht ein Bild zu dem, was es ist, sondern vor allem die Person hinter der Kamera. Die richtige Ausrüstung unterstützt ein schönes Foto.

In unserem Gepäck befinden sich die im folgenden genannten Artikel (teilweise haben wir die aktuelleren Versionen verlinkt).

DSLR und Zubehör

Canon EOS Digitale Spiegelreflexkamera – Einsteigermodell mit Kit-Objektiv*

Canon Zoomobjektiv EF-S 18-200mm – das „Immerdrauf“*

Canon EW-78D Streulichtblende für das Canon Zoomobjektiv*

Polfilter zirkular 72 mm für das Canon Zoomobjektiv*

Sigma 10-20 mm Weitwinkel-Zoomobjektiv*

Polfilter zirkular für das Sigma Weitwinkelobjektiv*

Graufilter-Set inkl. Halterung*

Adapterring für das Graufilter-Set*

Peak Design Kamera-Clip*

Rollei Compact Reisestativ*

Transcend Extreme-Speed Speicherkarte*

GoPro und Zubehör

Seit 2018 ist die GoPro bei uns mit im Gepäck. Wir lieben sie besonders wegen ihrer geringen Größe bei gleichzeitig großer Robustheit. Zudem ist sie ab der 6er Reihe wasserdicht und fotografiert im RAW-Format.

Bei GoPro raten wir Euch zu originalem Zubehör, zumindest was die Akkus angeht! Wir haben mit No-Name-Akkus sehr schlechte Erfahrungen gemacht gegenüber dem Original.

GoPro Hero8 Black mit Dual-Ladegerät und einem Akku*

zusätzlicher Akku für GoPro*

GoPro Chesty – Brustgurthalterung zum Radeln oder Wandern*

GoPro Shorty – ausziehbares Mini-Stativ und Handgriff*

Joby Suction Cup – Saugnapfhalterung fürs Auto*

SanDisk Extreme microSDXC Speicherkarte*