USA 2019 Anreise

USA 2019 – Anreise nach San Francisco

Endlich ist es soweit und die diesjährige Tour unter dem Motto Küste & Wüste kann starten.

Golden Gate Bridge - San Franciscos Wahrzeichen

Golden Gate Bridge – San Franciscos Wahrzeichen

Abreise aus Hamburg

01. Mai 2019: Noch liegt Hamburg im Dunkeln, als um 4:30 Uhr der Wecker klingelt. Routiniert starten wir in den Tag: Katze füttern, letzte wichtige Dinge in die Taschen packen, Kaffee trinken. Und dann geht es auch schon Richtung Flughafen. Zu unserem Glück ist heute ein Feiertag und wir entkommen so dem Hamburger Berufsverkehr und erreichen das Parkhaus am Flughafen früher als geplant.

Im Terminal wartet schon meine Mutter auf uns, mit der wir dieses Jahr gemeinsam auf den Roadtrip gehen. Der eine oder andere von Euch erinnert sich vielleicht noch an den Beitrag über den Unfall meiner Mutter 2004 in den USA. Umso glücklicher sind wir, daß wir in diesem Jahr noch einmal gemeinsam verreisen können, denn meine Mutti ist inzwischen 82 Jahre alt.

Den online Check-In bei Swiss Airlines haben wir gestern erledigt, so daß wir nur noch zum Baggage Drop-off Schalter müssen. Auch hier sind wir schnell fertig, genau wie beim Sicherheits-Check.

Abflug aus Hamburg

Abflug aus Hamburg

Erste Etappe: Zürich

Der Flug nach Zürich hebt pünktlich ab und landet ebenso pünktlich. Es gibt einen kleinen Snack und einen Kaffee zwischendurch, ansonsten ist der kurze Flug eher langweilig.

Müde und reiselustig starten wir nach San Francisco

Müde und reiselustig starten wir nach San Francisco

Snack bei Swiss

Snack bei Swiss

Direkt am Ausgang des Flugzeuges holt uns der Wheelchair Service ab, den wir für meine Mutter dazu gebucht haben. Ein freundlicher Schweizer begleitet uns bis zum Abfluggate für San Francisco und kümmert sich darum, daß wir für das Priority Boarding vorgesehen werden. Wir dürfen also vor allen anderen Passagieren unsere Plätze in der Boeing 777-300 einnehmen.

Am Gate in Zürich

Am Gate in Zürich

Ankunft und Einreise in San Francisco

11 lange Flugstunden später, die durch eine gute Filmauswahl, reichlich Snacks und zwei warme Mahlzeiten etwas angenehmer gestaltet wurden, landen wir pünktlich in San Francisco.

Lunch auf dem Langstreckenflug nach San Francisco

Lunch auf dem Langstreckenflug nach San Francisco

Irgendwo über Amerika

Irgendwo über Amerika

Auch hier holt uns der Wheelchair Service ab und begleitet uns nicht nur durch die Immigration, sondern auch noch zum Gepäckband und weiter in den Airtrain bis zum Mietwagen Center. Erst hier werden wir uns selbst überlassen.

Mit dem Chevy Tahoe nach Daly City

Während Markus sich um den Mietwagen am National Schalter kümmert, ruhen wir Damen uns ein wenig aus. In der National Choice Line steht für uns ein schneeweißer Chevrolet Tahoe, quasi ein fahrendes Wohnzimmer. Er ist noch größer als der Trailblazer, mit dem wir 2004 unterwegs waren. Oder es kommt mir einfach nur so vor. Das Gepäck passt jedenfalls locker in den Kofferraum.

Vom Flughafen bis zu unserem Häuschen in Daly City sind es nur rund 20 Minuten Fahrt und wir finden das richtige Haus problemlos. Die Gegend ist ruhig und friedlich, eine ganz normale Vorstadt von San Francisco. Der Check-In per Codeschloss funktioniert einwandfrei.

Daly City - ein ruhiger Vorort von San Francisco

Daly City – ein ruhiger Vorort von San Francisco

Unterkunft in Daly City

Unterkunft in Daly City

Inzwischen sind wir alle drei ziemlich erledigt. Nach einer kurzen Besichtigungsrunde im Haus fallen wir alle ins Bett und sind voller Vorfreude auf den morgen endlich richtig beginnenden Urlaub.

Unser Wohnzimmer in Daly City

Unser Wohnzimmer in Daly City

Genau richtig nach dem Langstreckenflug nach San Francisco

Genau richtig nach dem Langstreckenflug nach San Francisco

Über unser Airbnb Häuschen

Art der Unterkunft: ganzes Haus in Daly City mit 3 Schlafzimmern (jeweils Queen Beds), 2 Badezimmern, Küche, Wohnzimmer, Waschküche und Parkplatz, gebucht über Airbnb.

Anzahl der Nächte: 3

Preis pro Nacht: 262,54 Euro

Frühstück inklusive: nein, haben wir selbst gemacht, aber es gab Kaffee und im Kühlschrank waren Eier

Parkplatz: ja, kostenlos

Pool: nein

WLAN: ja, inklusive

Fazit: Bezahlbare Unterkunft in einer ruhigen Vorstadt von San Francisco auf der Pazifikseite. Zu dritt hätten wir in einem Hotel deutlich mehr bezahlt für weniger Platz und Komfort. Einkaufsmöglichkeiten, In-n-Out Burger und Krispy Kreme in der Nähe. Für uns eine perfekte Basis. Wir würden wiederkommen.

Solltest Du noch nie bei Airbnb gebucht haben, schenken wir Dir mit diesem Link einen Gutschein für Deine erste Buchung. Wir erhalten dadurch auch eine winzige Gutschrift.

Link zur Unterkunft: Airbnb Daly City

Überblick Küste & Wüste Tour USA 2019          Nächster Tag →

Weitere Berichte von der Küste & Wüste Tour 2019:

USA 2019 Küste und Wüste Blog Titel

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ach wie schööön, euer Reisebericht startet! Da machen wir dann jetzt in den nächsten Wochen hier ein Ritual draus und lesen fleißig jeden Bericht (vor)! 🙂
    LG K&M

  2. Pingback: San Francisco - Golden Gate, Marin Headlands und Twin Peaks

Schreibe einen Kommentar