USA 2018 Anreise nach Phoenix Blog Titel

USA 2018 – Anreise nach Phoenix, Arizona

Vier Wochen Arizona, Nevada und Utah mit bekannten und neuen Orten, einsamen Wanderungen und dem Wiedersehen von Freunden stehen uns bevor. Seid Ihr mit an Bord?

Abreise aus Hamburg

28. April 2018: Entspannt starten wir an diesem Samstagmorgen zum Flughafen. Sehr frühe Flüge vermeiden wir sehr gerne, da wir beide das frühe Aufstehen am Abreisetag als stressig empfinden. Ich habe (wie immer) einen Parkplatz für die Reisedauer in einem Parkhaus direkt am Terminal in Hamburg reserviert, so daß wir vom Auto aus zu Fuß in 5 Minuten beim Check-In bzw. beim Baggage Drop-off sind. Das Parken direkt am Airport in Hamburg ist übrigens für 3-4 Wochen vergleichsweise günstig.

Abflug aus Hamburg

Abflug aus Hamburg

Die Verbindung mit British Airways bringt uns zunächst nach London Heathrow. Pünktlich um 10:35 Uhr startet die Maschine. 

Umsteigen in London Heathrow

Ankunft in London ist in Terminal 5, der Weiterflug nach Phoenix soll 14:45 Uhr Ortszeit ab Terminal 3 starten. Diese Verbindung kennen wir schon von unserer Flying Saucers Tour, deshalb haben wir gleich ein Frühstück in Terminal 3 für unseren Aufenthalt geplant. Mich würde ja niemand hungrig in ein Flugzeug bekommen, wenn eine Langstrecke vor mir liegt.

In Terminal 3 befindet sich ganz hinten in einer relativ ruhigen Ecke das Restaurant „Pilots“, in dem wir uns ein leckeres englisches Frühstück reinziehen, bevor dann auch bald das Boarding beginnt.

London Heathrow - Frühstück im Pilots

London Heathrow – Frühstück im Pilots

Auf dem Weg vom Gate zur Startbahn rollen wir an der Concorde vorbei. Das Überschallflugzeug stand viele Jahre bei British Airways im Dienst und flog regelmäßig von London nach New York. 

Ankunft und Einreise in Phoenix

Der Flug nach Phoenix verläuft relativ ereignislos und beim Anflug haben wir eine schöne Aussicht auf die Wüstengegend östlich der Stadt und die Superstition Mountains.

Anreise nach Phoenix - Pasta bei British Airways

Anreise nach Phoenix – Pasta bei British Airways

Anreise nach Phoenix - Anflug über die Superstition Mountains

Anreise nach Phoenix – Anflug über die Superstition Mountains

Bei der Einreise können wir dieses Mal endlich die Automaten testen, da wir das zweite Mal mit demselben ESTA einreisen. So sind wir relativ schnell raus aus dem Airport und dank Skip the Counter müssen wir uns bei Alamo nicht am Schalter anstellen, sondern können direkt in die Parkgarage gehen. Wir suchen uns einen schwarzen Mazda CX-5 mit Ledersitzen und allerhand Pieps-Technik aus und hoffen, daß das Auto für all unsere Pläne geeignet sein wird.

Nach etwa 10 Minuten Fahrt vom Flughafen aus erreichen wir zum Sonnenuntergang unser Hotel, das Comfort Suites Phoenix Airport, in dem wir ein gemütliches und ruhiges Zimmer bekommen. Eigentlich wollten wir noch eine Runde im Pool drehen, aber angesichts der vielen Kinder, die dort fröhlich planschen, verzichten wir darauf. Immerhin schenkt Arizona uns gleich zur Ankunft einen wunderschönen Sonnenuntergang.

Comfort Suites Phoenix Airport

Comfort Suites Phoenix Airport

Comfort Suites Phoenix Airport - Queen Beds

Comfort Suites Phoenix Airport – Queen Beds

Comfort Suites Phoenix Airport - Sitzecke

Comfort Suites Phoenix Airport – Sitzecke

Comfort Suites Phoenix Airport - Badezimmer

Comfort Suites Phoenix Airport – Badezimmer

Anreise nach Phoenix - Sonnenuntergang

Anreise nach Phoenix – Sonnenuntergang

Inzwischen überkommt uns auch die Müdigkeit nach dem langen Anreisetag und da wir morgen gleich die weiteste Fahrstrecke des gesamten Urlaubs vor uns haben, beenden wir den Abend mit etwas Fernsehen auf dem Zimmer. Morgen geht es dann gleich los mit der Rundreise.

Über unser Hotel: Comfort Suites Phoenix Airport

Art der Unterkunft: Zimmer mit 2 Queen Betten

Anzahl der Nächte: 1

Preis pro Nacht: als Click & Mix zusammen mit dem Flug gebucht

Frühstück inklusive: ja

Parkplatz: ja, kostenlos

Pool: ja, nicht getestet

WLAN: ja, inklusive

Fazit: Gutes Kettenhotel in Flughafennähe. Saubere Zimmer, vernünftiges Hotelfrühstück. Unser Zimmer hatte neben den zwei Queen Betten auch noch eine kleine Sitzecke. Für die erste Nacht nach der Ankunft war die Unterkunft für uns perfekt.

Link zur Unterkunft: Comfort Suites Phoenix Airport

Überblick Grand Canyon intense Tour USA 2018          Nächster Tag →

Weitere Berichte von der Grand Canyon intense Tour 2018:

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schaut nach einem tollen Abenteuer aus! USA fehlt mir noch in der Sammlung (wie so vieles). Bestimmt gibt es dort tolle Wandertouren. Danke für den schönen Bericht.

    Liebe Grüße, Jörg vom Wanderblog Outdoorsuechtig

Schreibe einen Kommentar