Warum ich nicht mehr in Page übernachte

Page in Arizona ist ein Drehkreuz. Ein Ort, der in keiner klassischen Südwest-Route fehlt. Rund um Page liegen zahllose Sehenswürdigkeiten.

Die Bekannten, wie Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Lake Powell, Glen Canyon Dam und die weniger Bekannten, wie z.B. Toadstool Hoodoos, Waterholes Canyon, Cathedral Wash, Vermilion Cliffs National Monument.

Im Lower Antelope Canyon

Im Lower Antelope Canyon

Horseshoe Bend bei Regen

Horseshoe Bend bei Regen

Alle USA Rundreisen, die von Reiseveranstaltern angeboten werden, beinhalten eine Nacht in Page, Arizona. Auf dem Weg vom Grand Canyon zum Monument Valley und weiter Richtung Moab zu den wunderschönen National Parks Arches und Canyonlands bietet sich eine Nacht in Page an. Ebenso sinnvoll wäre eine Übernachtung unterwegs vom Grand Canyon South Rim zum Zion oder Bryce Canyon National Park in Utah.

Warum rate ich Dir, nicht in Page zu übernachten?

Ganz einfach. In den letzten Jahren bietet Page nur noch überteuerte Hotels an. Seit 2010 beobachte ich die Entwicklung. Zwei Beispiele: im September 2013 bezahlten wir für ein Standardzimmer mit 2 Queen Beds im nagelneuen Comfort Inn & Suites in Page $162 mit AAA-Rabatt. Im September 2010 bezahlten wir für ein Zimmer mit King Bed im relativ in die Jahre gekommenen  Page Boy Motel $87,58. Beide Preise waren überhöht und der Leistung nicht angemessen.

In Page wirkt die Hotellerie relativ lieblos, abgewohnt und nur noch auf Gewinn ausgerichtet. Aus welchem Grund soll ich hier noch übernachten?

Page Boy Motel

Page Boy Motel

Mir ist klar, daß an gewissen Orten ein Aufpreis für die Lage gezahlt werden muss. Am Grand Canyon North Rim gibt es eine wunderschöne Lodge, in der wir für ein Zimmer bzw. eine Cabin im September 2013 um die $130 pro Nacht bezahlt haben. Für diese Lage und Abgeschiedenheit ist der Preis völlig in Ordnung. Page gehört definitiv nicht zu den Orten, die hohe Hotelpreise rechtfertigen. Die Infrastruktur ist gut, es gibt einen kleinen Airport und viele Hotels. Die Stadt ist in den letzten 5 Jahren stark gewachsen im Verhältnis zu anderen Orten im nördlichen Arizona und im südlichen Utah.

Gut, und welche Alternativen hast Du?

Die erste Möglichkeit: meine Meinung ist Dir total egal und Du übernachtest trotzdem in Page. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist Dir egal, Du willst einfach hier am Lake Powell übernachten. Machen alle anderen ja auch so.

Die zweite Möglichkeit: Du findest die Hotels in Page auch schrecklich und Geld spielt keine Rolle für Dich. In diesem Fall bist Du hier richtig. Hast Du auf den Link geklickt und ein wenig geträumt? Sehr schön, Du kannst das Fenster wieder schließen und weiterlesen bei Alternative 3.

Die dritte Möglichkeit: Du nutzt die Infrastruktur in Page (Walmart Supercenter, Safeway) zum Einkaufen und planst Deine Übernachtung in Kanab, Utah. Wo? Genau, in Kanab in Utah.

Kanab ist das wahre Drehkreuz im südlichen Utah

Von Kanab aus erreichst Du hervorragend die National Parks Zion, Bryce Canyon und Grand Canyon North Rim. Das Grand Staircase Escalante National Monument mit wunderschönen Slot Canyons und unzähligen Wandermöglichkeiten und Backcountry Roads, das Vermilion Cliffs National Monument mit den Coyote Buttes (The Wave) und der Buckskin Gulch und der Coral Pink Sand Dunes State Park liegen in unmittelbarer Nähe.

Observation Point im Zion National Park

Observation Point im Zion National Park

Kanab ist ein kleiner, gemütlicher und überhaupt nicht überlaufener Ort mit moderaten Hotelpreisen und einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Schöne Restaurants gibt es auch und zwei kleine Supermärkte. Im Mai 2015 wohnten wir bei Celeste und Nicholas Meyeres in der Burro Flats High Desert Lodge, gebucht über Airbnb. Für $75 pro Nacht haben wir in perfektem Ambiente übernachtet.

Burro Flats High Desert Lodge

Burro Flats High Desert Lodge

Donny und Chocolate Bear sind die süßen Esel von Celeste und Nicholas Meyeres

Donny und Chocolate Bear sind die süßen Esel von Celeste und Nicholas Meyeres

Um von Kanab nach Page zu fahren, kannst Du entweder den Highway 89 nehmen (etwa 1 h 15 min) oder die schönere Route über den Highway 89A. Abstecher zum Grand Canyon North Rim und nach Lees Ferry (wo der Grand Canyon offiziell beginnt) bieten sich an.

In Lees Ferry starten die Rafting Touren auf dem Colorado durch den Grand Canyon National Park

In Lees Ferry starten die Rafting Touren auf dem Colorado durch den Grand Canyon National Park

Mein Fazit

Page nutze ich nur noch als Stoppover zum Einkaufen, Essen gehen, Vorräte aufstocken. Übernachten werde ich dort nicht mehr, so lange sich das Preis-/Leistungsverhältnis in der Hotellerie nicht deutlich verbessert hat.

Was denkst Du über die Hotels in Page? Hast Du andere Erfahrungen gemacht?

 

 

 

 

26 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Individuell geplant: Deine erste USA Rundreise – safetravels.de

  2. Pingback: Was Du vor Deinem Besuch am Grand Canyon wissen musst – safetravels.de

  3. Es mag sein, dass Page teuer geworden ist. Aber wenn man sich mehrere Tage dort etwas ansehen will., wäre mir die mehrmalige Fahrt von über einer Stunde von Kanab ehrlich gesagt zu weit. Nun, muss jeder selber wissen, was ihm wichtiger ist.

    • Welches Hotel hast Du denn gebucht? Sind ja nicht alle schlecht. Und falls es Dir gut gefällt, dann sag mir mal bitte Bescheid!

  4. Solange Page fast immer ausgebucht ist und die Touristen teure Preise für Löcher bezahlen, können die HMotels verlangen was sie wollen.
    Kanab ist ok, aber auch dort wird nichts verschenkt. Meyeres kenne ich nicht, es scheint relativ neu zu sein.

    • Ja, Celeste und Nicholas vermieten seit etwa 1 1/2 Jahren. Das Haus selbst ist auch neu. In Kanab (wie in Moab übrigens auch) entstehen gerade vermehrt Townhomes, die vermietet werden. Eine schöne Alternative, wenn man mehr als eine Nacht bleiben will.

  5. Pingback: Hidden Canyon - Zion von der schönsten Seite - safetravels.de

  6. Pingback: Was Du vor Deinem Besuch im Zion National Park wissen musst - safetravels.de

  7. Eine preislich interessante Alternative wäre vielleicht die High Desert Lodge bei Big Water – zumindest für alle Ausflugsziele, die an der HRVR oder an der CCR liegen. Ich werde es in ein paar Wochen testen. Die Rezensionen klingen auf jeden Fall positiv.

      • Ich hab ganz vergessen, meine Erfahrung mit der Highl Desert Lodge zu posten. Fazit: unbedingt empfehlenswert, wenn einem die Infrastruktur nicht fehlt. Super freundlich, sehr sauber, grosses Zimmer zu einem tollen Preis. Und nach Page fährt man gerade mal 15 Minuten mit dem Auto. Eine tolle Alternative (nicht nur preislich).

      • Hallo Caro, Danke für Dein Feedback. Damit schreibe ich die Lodge auch gleich auf meine Liste der möglichen Unterkünfte in der Gegend. LG

  8. Pingback: Liebster Award - erfahre mehr über Safetravels - safetravels.de

  9. Pingback: Auf dem Highway 89A von Kanab zum Grand Canyon - safetravels.de

  10. Mal vom Preis abgesehen hatte ich bei meinem letzten Besuch in 2016 den Eindruck, dass die Art der Touristen in Page so „naja“ ist.
    Wir waren froh, dass wir in Kanab geschlafen haben, der Weg war für uns ok. Kanab ist noch ein tolles amerikanisches Örtchen. Mal schauen wie lange das noch so bleibt….
    VG

    • Huch, wie meinst Du das denn?
      Kanab ist wirklich noch schön entspannt. Genau wie Escalante z.B. auch. Ich hoffe, daß es sich nicht so schnell ändern wird.

  11. Für diejenigen, die nicht im Hotel übernachten wollen und mit dem RV unterwegs sind können wir die Lone Rock Beach empfehlen. Ein Campingplatz direkt am Lake Powell, einfach und für nur 12$/Nacht (Stand Sommer 2015). Liegt nur ein kurzes Stück außerhalb von Page nach der Staatsgrenze nach Utah.
    LG
    Hartmut

  12. Wir waren letztes Jahr im Juni / Juli in Page und haben im „Days Inn & Suites Page Lake Powell“ übernachtet, 2 Tage für insgesamt 171$ (inkl tax). Ich fand es wirklich ok, wir sind von dort zu den typischen Zielen (Horseshoe Bend, Antelope Canyon etc.) gefahren.
    Ich bin auch 2x morgens um 6 jeweils eine Stunde nach Kanab gefahren, weil wir an der Lotterie für die Wave teilgenommen haben. Beim 2. Versuch hat es direkt geklappt, worauf wir den nächsten Tag dann in Kanab übernachtet haben. Lustigerweise war die günstigste Unterkunft (Days Inn) teurer als in Page, wir haben für die Nacht 100$ bezahlt.

    • Hallo Björn, schön, daß es auch noch andere Beispiele gibt. Hast Du besonders früh gebucht? Mitten in der Saison hätte ich einen solchen Preis in Page eigentlich nicht erwartet. Glück gehabt! Und dann auch noch die Wave Lotterie gewonnen, herzlichen Glückwunsch.
      LG Silke

    • Ja, möglicherweise. Hast Du einen Tipp für eine bestimmte Unterkunft?
      Wir mögen Airbnb lieber, wenn wir mehrere Nächte an einem Ort bleiben und das wird vermutlich für uns in Page nicht mehr vorkommen.

Schreibe einen Kommentar