Die besten Hikes Blog

Die besten Wanderungen im Südwesten – unsere Favoriten

Zusammengestellt für Dich: die Favoriten aller Wanderungen im Südwesten, die wir bisher unternommen haben.

Zur besseren Übersicht und Orientierung haben wir eine Einsortierung in drei Kategorien vorgenommen. Die Kategorisierung erfolgt subjektiv basierend auf unserer Einschätzung und Erfahrung und unter Berücksichtigung meiner Höhenangst. Die Zeitangaben entsprechen einer sehr entspannten Geschwindigkeit mit Fotopausen.

Du findest hier Wanderungen, die z.B. für gehbehinderte Menschen oder Senioren gut machbar sind, und Du findest Wanderungen, für die Du richtig fit sein musst und die Dir einiges abverlangen. Hier zwei Beispiele:

Tolle Hikes für jeden

Tolle Hikes für jeden

Links: Meine Eltern (meine Mutter ist seit einem Unfall auf dem Lake Powell gehbehindert) auf dem Weg zum Double Arch im Arches NP. Rechts: Mein Mann beim Klettern über Felsbrocken auf dem Joint Trail im Needles District des Canyonlands NP.

Wie Du Dich am besten auf das Wandern im amerikanischen Südwesten vorbereitest, liest Du hier.

Wir beziehen uns in diesem Artikel nicht auf Trekkingtouren, denn diesem Thema wollen wir demnächst einen eigenen Artikel widmen.

Unsere Favoriten Kategorie 1

Wanderung Kategorie 1Eine Wanderung der Kategorie 1 hat keine nennenswerten Steigungen und ist ca. 0,5 - 2 Stunden lang.

Es gibt keine ausgesetzten Stellen und der Trail ist gut ausgebaut. Besondere Kenntnisse zur Orientierung sind nicht nötig.

Sie ist auch für gehbehinderte und untrainierte Menschen gut machbar. Barrierefrei = ♿

Es ist keine besondere Ausrüstung notwendig und der Trail ist gut frequentiert.

Die Anfahrt zum Trailhead findet auf asphaltierten Straßen statt.

Double Arch (Arches NP) Kurzer Hike zu imposanten Arches auf relativ ebenem Boden in der Windows Section. 0,8 km Roundtrip, ca. 1/2 Stunde.

Rim Trail (Bryce Canyon NP) Leichte Steigungen auf unasphaltiertem Trail. Gesamtlänge: 7,5 km One way, Rückfahrt per Shuttlebus. Schöner Abschnitt zwischen Sunrise und Sunset Point, 1,6 km Roundtrip, ca. 1 Stunde. Am Amphitheater ♿

Grandview Point (Canyonlands NP) Asphaltierter Weg vom Parkplatz, 200 m Roundtrip, ca. 10 min. Wer Lust hat, geht den Slickrock Trail weiter zum Rand des Island in the Sky, 2,6 km Roundtrip, ca. 1,5 Stunden. Asphaltierter Teil ♿

Needles Overlook (Canyonlands NP) Asphaltierter Weg vom Parkplatz, 200 m Roundtrip, ca. 10 min. Weitere Aussichtspunkte in ähnlicher Entfernung über Slickrock und kleine Steigungen erreichbar. Asphaltierter Teil ♿

Rim Trail (Grand Canyon NP) 21 km asphaltierter Trail mit kaum Höhendifferenz vom South Kaibab Trailhead bis Hermit´s Rest mit vielen Shuttle Bus Haltestellen. Mather Point oder das Grand Canyon Village bieten sich als Ausgangspunkte für beliebig lange Erkundungen an. ♿

Cholla Cactus Garden (Joshua Tree NP) Sandiger Pfad durch Kakteenbestände. Roundtrip 400 m, ca. 1/2 Stunde. Am schönsten abends zum Sonnenuntergang.

Bridalveil Fall (Yosemite NP) Asphaltierter Pfad zum Boden des Bridalveil Fall. Im Frühjahr steht und fließt hier sehr viel Wasser. 0,8 km Roundtrip, ca. 1/2 Stunde.

Lower Yosemite Fall (Yosemite NP) Asphaltierter Weg mit toller Aussicht zum Boden des Lower Yosemite Fall. 1,6 km Roundtrip, ca. 1 Stunde. ♿

Lower Emerald Pools (Zion NP) Asphaltierter Weg mit leichter Höhendifferenz zu den schönen Lower Emerald Pools. 2 km Roundtrip, ca. 1 Stunde. Bis zu Beginn der Lower Pools ♿

Riverside Walk (Zion NP) Asphaltierter Trail ohne nennenswerte Höhendifferenz am Virgin River entlang. 3,2 km Roundtrip, ca. 2 Stunden. ♿

Hier findest Du die Wanderungen der Kategorie 1

Unsere Favoriten Kategorie 2

Wanderung Kategorie 2Wanderungen der Kategorie 2 dauern maximal einen halben Tag und sind für normal trainierte Menschen gut machbar.

Es kann anstrengende Steigungen und einzelne ausgesetzte Stellen geben.

Einige Wanderungen können abseits ausgebauter Trails und in abgelegenen Gebieten verlaufen.

Grundkenntnisse der Orientierung können notwendig sein und die 10 Essentials sollten dabei sein.

Der Trailhead ist evtl. nur über sehr kurze Strecken auf Dirtroads erreichbar (kein 4WD benötigt).

Navajo und Queens Garden Trail Loop (Bryce Canyon NP) Gut ausgebauter Trail durchs Hoodoo-Wunderland mit etwa 200 m Höhendifferenz. 4,6 km Roundtrip, ca. 2 1/2 Stunden.

False Kiva (Canyonlands NP) Teilweise schwer erkennbarer Trail mit steilen Strecken über Geröll. Unbedingt im Visitor Center vorher nachfragen. 3 km Roundtrip, ca. 2 Stunden.

Echo Canyon und Hailstone Trail Loop (Chiricahua NM) Schön ausgebauter Loop mit rund 180 m Höhendifferenz, auf dem Du viele Balanced Rocks zu sehen bekommst. Roundtrip 5,3 km, rund 3 Stunden.

Devils Garden HITRR (Grand Staircase Escalante NM) Hier gibt es keinen Trail, Du wanderst einfach zwischen den Formationen herum. Besonders schön zur goldenen Stunde. Rund 1,6 km, ca. 1 1/2 Stunden.

Lower Calf Creek Fall (Grand Staircase Escalante NM) Gut ausgebauter und sandiger Trail zu einem Wasserfall in einer grünen Oase im Calf Creek Canyon ohne nennenswerte Höhenunterschiede. Sehr beliebt auch bei Familien. Roundtrip 9,4 km, ca. 4 Stunden.

Upper Calf Creek Fall (Grand Staircase Escalante NM) Steiler Trail mit etwa 160 m Höhenunterschied über Slickrock zu den Upper Falls. Weniger stark frequentiert als die Lower Falls. 3,5 km Roundtrip, ca. 2-3 Stunden.

White Domes und Crazy Hill Loop (Valley of Fire State Park) Wanderung teils auf Trails und teils abseits davon durch rot/weiß/gelbe Sandsteinlandschaften und bis zum farbenprächtigen Crazy Hill. Ausgangspunkt ist der White Domes Trailhead. Ca. 3,5 km Roundtrip, ca. 2-3 Stunden.

Vernal Fall (Yosemite NP) Asphaltierter und relativ stark frequentierter Trail zur Brücke unterhalb des Vernal Fall durch eine traumhaft schöne Landschaft. 2,6 km Roundtrip, ca. 1,5 Stunden.

Sentinel Dome (Yosemite NP) Gut ausgebauter Trail hoch auf eine Granitkuppel, von der Du einen sagenhaften Blick über das Yosemite Valley und auf den Half Dome hast. Der Trail ist über die Glacier point Road zu erreichen. 3,5 km Roundtrip, ca. 2 Stunden

Corona Arch (bei Moab) Besonders am Abend ist dieser Trail über Slickrock und mit kurzen, gesicherten Kletterpassagen sehr schön. Roundtrip 4,2 km, ca. 2 Stunden.

Hidden Canyon (Zion NP) Teilweise ausgesetzter und mit Ketten gesicherter Trail mit rund 300 m Höhendifferenz zum Hidden Canyon. Der Hidden Canyon kann kletternd und wandernd nach Bedarf begangen werden. 4,8 km Roundtrip, 3-6 Stunden.

Canyon Overlook (Zion NP) Schöner Trail zu einem spektakulären Aussichtspunkt. Trailhead am Highway 9 vor dem Tunnel, Parkplätze sind rar. 1,6 km Roundtrip, ca. 1 Stunde.

Hier findest Du die Wanderungen der Kategorie 2

Unsere Favoriten Kategorie 3

In Kategorie 3 befinden sich Wanderungen, die einen halben bis ganzen Tag dauern (3-9 Stunden).

Es können extreme Höhendifferenzen bis zu 900 m oder längere ausgesetzte Passagen überwunden werden.

Die Hikes verlaufen teilweise auf gut ausgebauten Trails, teilweise ist eine gute Orientierung trotz Beschilderung notwendig.

Die Anfahrt kann über längere Strecken Dirtroad erfolgen (kein 4WD benötigt).

Du solltest Erfahrung mitbringen und die 10 Essentials bei Dir haben.

Chesler Park & Joint Trail (Canyonlands NP) Trail geht teilweise über Slickrock und teilweise auf Sand. Die Markierungen sind manchmal nicht ganz einfach zu sehen. Keine nennenswerte Höhendifferenz, aber aufgrund der Länge und bei Hitze sehr anstrengend. 16,3 km Roundtrip, ca. 7 Stunden

Plateau Point (Grand Canyon NP) Gut ausgebauter Bright Angel und Plateau Point Trail. Höhendifferenz 900 m. Auf dem Plateau kein Schatten. 19,3 km Roundtrip, ca. 9 Stunden.

Slot Canyons an der HITRR (Grand Staircase Escalante NM) Dry Fork Coyote Gulch, Peek-a-Boo- und Spooky Slot. Teilweise leichte Kletterei nötig. Gute Orientierung benötigt. Ab Dry Fork Trailhead ca. 4,8 km Roundtrip, ca. 4 Stunden.

Angels Landing (Zion NP) Auf dem asphaltierten West Rim Trail geht es bis Scout Lookout, dort zweigt der Angels Landing Trail ab und es geht auf Slickrock ausgesetzt und teilweise mit Ketten gesichert hoch bis zum Gipfel. Insgesamt 500 m Höhendifferenz. 7,7 km Roundtrip (West Rim + Angels Landing Trail), ca. 4 Stunden.

Observation Point (Zion NP) Anstrengender gut ausgebauter Trail mit 700 m Höhendifferenz und grandioser Aussicht. 12,9 km Roundtrip, ca. 6 Stunden.

Hier findest Du die Wanderungen der Kategorie 3

 

Geführte Wanderungen

Einige Wanderungen lassen sich besser geführt machen, weil entweder die Anfahrt schwierig ist oder die Orientierung vor Ort besondere Kenntnisse erfordert.

Unsere Highlights bei den geführten Touren

Fiery Furnace (Arches NP) Permit oder Führung benötigt

Coyote Buttes South (Vermilion Cliffs NM) Permit benötigt

White Pocket (Vermilion Cliffs NM)

Unsere Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll Dir unsere Favoriten jeder Kategorie vorstellen. Viel Spaß beim Stöbern und Planen und wir hoffen, daß wir Dich zu einem kürzeren oder längeren Hike ganz nach Deinem Geschmack inspirieren konnten.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Wandern im Südwesten für Anfänger - The Canyons are calling

Schreibe einen Kommentar