Grand Canyon übernachten hotel Titel

Übernachten am Grand Canyon

Sehr oft wird in Foren und Gruppen die Frage zur Übernachtung am Grand Canyon gestellt. Deshalb haben wir unsere Erfahrungen nach insgesamt neun Trips an den North und South Rim in einem Artikel zusammengefasst.

Der Artikel gliedert sich nicht nur in die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Übernachten direkt am Grand Canyon North Rim oder South Rim, sondern bezieht auch die naheliegendsten Orte mit ein.

Übernachten am South Rim

Folgende Orte bieten sinnvolle Übernachtungsmöglichkeiten für den Besuch des South Rim. In Klammern jeweils die Entfernung zum Visitor Center bzw. zum zentralen Parkplatz am South Rim:

  • Grand Canyon Village (Lodges am Rim: 3,3 km)
  • Tusayan (11 km)
  • Valle (47 km)
  • Cameron (88 km)
  • Williams (96 km)
  • Flagstaff (127 km)
Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Grand Canyon Village

Direkt im National Park bietet sich hier die beste Lage für einen entspannten Besuch. Das Village erstreckt sich streng genommen von Hermit´s Rest bis zum Yaki Point. Hier befinden sich u.a. fünf Hotels, diverse Restaurants und Shops, Market Plaza mit Supermarkt, Mather Campground, das Park Headquarter, das Backcountry Office, der Bahnhof der Grand Canyon Railway und auch das Visitor Center.

Diese Hotels liegen direkt am Rim an einer schönen Promenade. Nur 5 Minuten zu Fuß entfernt liegt die

Alle eben genannten Lodges werden von Xanterra betrieben und sind zentral buchbar. Unter dem Link findest Du auch die jeweilige Ausstattung der verschiedenen Zimmer und Cabins sowie die konkreten Buchungs- und Storno-Bedingungen. Die Preise werden übrigens im voraus für das ganze Kalenderjahr festgelegt und ändern sich bei Buchung direkt über Xanterra saisonal nicht.

Sie befindet sich etwa in der Mitte zwischen den anderen Lodges und dem Visitor Center und wird von Delaware North betrieben.

Wir reisen budgetorientiert und unser Favorit in Sachen Preis/Leistung ist die Maswik Lodge. Nach der Bright Angel Lodge ist sie das zweitgünstigste Hotel im Grand Canyon Village und die 5 min zu Fuß zum Rim stören uns überhaupt nicht. Und wir liiiieben den Food Court.

Tusayan

Kurz vor dem Südeingang des National Parks gelegen ist Tusayan per Shuttle Bus erreichbar und bietet ein wenig Peripherie, wie z.B. das IMAX Kino, diverse Restaurants und natürlich den Grand Canyon Airport als Startpunkt für Heli- und Kleinflugzeug-Ründflüge.

Die Hotelpreise in Tusayan unterliegen saisonalen Schwankungen und es lohnt sich der Vergleich auf diversen Buchungsportalen, den hoteleigenen Websites und auch bei den Reiseveranstaltern, die häufig gute Preise für Hotels nahe National Parks haben. Folgende Hotels sind buchbar:

Neben dem Holiday Inn liegt die

  • 7 Mile Lodge

Diese charmante Lodge besitzt keine Internetpräsenz und nimmt keine Reservierungen an. Hier gilt „First come, first served“.

Spezielle Empfehlungen möchten wir für Tusayan nicht aussprechen, da unsere letzte Übernachtung hier 2002 gewesen ist, damals im Best Western Grand Canyon Squire Inn.

Valle

Auf halber Strecke zwischen der Interstate 40 und dem Südeingang des National Parks liegt das winzige Örtchen Valle mit einer Tankstelle und einem Shop.

An der Kreuzung der Highways 64 und 180 (falls Du aus Flagstaff kommen solltest) liegt das

Ein familiär geführtes Hotel mit Restaurant. Zuletzt waren wir 2004 dort, deshalb möchte ich aktuell keine Kritik dazu abgeben.

Highway 180 zwischen Valle und Flagstaff

Highway 180 zwischen Valle und Flagstaff

Beim Schreiben des Beitrags bin ich auf ein kleines B&B in Valle gestoßen, welches sehr charmant aussieht. Und psssst, ich hab noch ein B&B zwischen Valle und Tusayan entdeckt. Sollte die Maswik Lodge beim nächsten Mal ausgebucht sein, würden wir wohl eins der beiden ausprobieren. Habt Ihr Erfahrungsberichte? Ab damit in die Kommentare!

Cameron

An der Kreuzung der 89 und der 64 liegt der kleine Ort unter Navajo-Verwaltung.

Hier gibt es nicht nur Tankstellen, sondern auch eine Trading-Post mit angeschlossener Lodge und einem Restaurant. Sieht alles sehr ordentlich und ansprechend aus und liegt dichter am Visitor Center des Parks als Williams oder Flagstaff. Wer Richtung Page oder Monument Valley unterwegs ist, für den ist Cameron eine schöne Alternative. Eine Infrastruktur mit Supermärkten etc. wie in Page oder Flagstaff suchst Du hier allerdings vergeblich.

Williams

Route 66 Flair am Abzweig des Highway 64 von der Interstate 40.

Von Williams aus erreichst Du das Visitor Center am South Rim in etwa einer Stunde mit dem Auto. Williams ist eine typisch amerikanische Kleinstadt mit ganz viel Route 66 Flair. Hier gibt es diverse Kettenhotels und eine gute Peripherie an Restaurants und Tankstellen.

Eine Besonderheit ist die Grand Canyon Railway, mit der Du zu einem Tagesausflug Richtung South Rim im wahrsten Sinne des Wortes abdampfen kannst.

In Williams haben wir keinen Favoriten, da wir dort noch nie übernachtet haben. Wir bleiben mindestens zwei Nächte und dafür liegt uns Williams zu weit weg vom Rim. Deshalb würden wir Williams nur empfehlen, wenn Du nicht am Grand Canyon übernachten willst, sondern nur einen Tag dort auf der Durchreise verbingen und abends z.B. in Page oder im Monument Valley ankommen willst.

Flagstaff

Ein echter Verkehrsknotenpunkt im nördlichen Arizona. Hier treffen sich die Interstates 40 (von Los Angeles nach Albuquerque und weiter nach Osten) und 17 (Richtung Süden nach Phoenix)

In Flagstaff gibt es die reichlich Kettenhotels entlang der Historic Route 66 und der South Milton Road. Inzwischen dürfen die Züge nachts nicht mehr hupen, so daß die Hotels im Ostteil der Stadt wieder attraktiver geworden sind.

Restaurants, Supermärkte, Target, Walmart – alles ist vorhanden. Flagstaff hat sogar ein hervorragend ausgestattetes Medical Center. Hier werden die meisten Unfallopfer aus dem Grand Canyon hingeflogen. Auch wir haben schon unsere Erfahrung hier gemacht.

Von Flagstaff aus bieten sich zwei mögliche Routen zum Grand Canyon National Park an. Zum einen die Route über die I40 und den Highway 64 und zum anderen die Route über die Highways 180 und 64 über die San Francisco Peaks, die landschaftlich deutlich reizvoller und deshalb unsere präferierte Route ist. Über beide Routen gelangst Du in etwa 1,5 Stunden zum Visitor Center am South Rim.

Wir übernachten in Flagstaff, wenn uns die Route z.B. von Phoenix über Sedona und den Oak Creek Canyon zum Grand Canyon South Rim führt, wie bei unserer From Desert to Sea Tour. Als Basis für einen Grand Canyon Besuch würden wir Flagstaff nicht empfehlen.

Unser Favorit in Flagstaff ist das

Wir waren bereits zweimal dort und die Zimmer wurden kürzlich renoviert. Schräg gegenüber liegt das wunderbare Galaxy Diner mit 100 Milk Shakes auf der Speisekarte.

Super 8 Downtown Flagstaff

Super 8 Downtown Flagstaff

Camping am South Rim

Direkt im National Park gibt es den Mather Campground im Grand Canyon Village und den Desert View Campground nahe am Osteingang des Parks. Für den Mather Campground kannst Du im voraus reservieren, auf dem Desert View Campground gilt „First come, first served“. Alle Info zu den Campgrounds und zur Reservierung erhältst Du hier.

Übernachten am North Rim

Rund um den North Rim gibt es deutlich weniger Möglichkeiten, ohne daß Du stundenlange Autofahrten auf Dich nehmen musst. Als mögliche Übernachtungsorte kommen die folgenden in Frage. In Klammern jeweils die Entfernung zum Visitor Center am North Rim.

  • Grand Canyon North Rim (0 km)
  • Kaibab Plateau (29 km)
  • Jacob Lake (70 km)
  • Fredonia (118 km)
  • Kanab (130 km)
  • Marble Canyon (136 km)
Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Grand Canyon North Rim

Die Saison ist hier kurz und dauert vom 15. Mai bis zum 15. Oktober. Wetterbedingt kann es zu Veränderungen kommen. Alle Facilities (Visitor Center, Campground, Tankstelle, General Store) sind nur während der Saison geöffnet. Am Ende des Highway 67 liegt die

Die Lodge besteht aus einem Hauptgebäude, in dem sich ein Restaurant, ein Deli und ein Saloon befinden. Die Hotelzimmer liegen entweder in Cabins (teilweise mit Kamin und Veranda und teilweise auch direkt am Rim) oder in einem motelähnlichen Flügel. Für die Lodge sind frühe Reservierungen zwingend notwendig. Die Übernachtung hier draußen ist ein absolutes Highlight. Unser bestes Frühstück bisher in den USA fand auf der Terrasse der Lodge statt mit Kaffee und Cinnamon Rolls aus dem Saloon.

Kaibab Plateau

Ausserhalb des National Parks mitten auf dem Kaibab Plateau befinden sich der North Rim Country Store mit Tankstelle und die

Die rustikale Lodge bietet Cabins in verschiedenen Größen und ein Restaurant. Lodge und Country Store sind auch nur während der Saison von Mai bis Oktober geöffnet.

Jacob Lake

In Jacob Lake zweigt der Highway 67 zum North Rim von der 89A ab und damit bietet sich Jacob Lake auch als Travel Stop an, wenn Du z.B. die wunderschöne Strecke über die 89A von Kanab Richtung Grand Canyon South Rim oder Page fährst. In Jacob Lake findest Du einen Country Store, ein Restaurant, eine Tankstelle und das

mit rustikalen Cabins und Motelzimmern. Das Jacob Lake Inn ist trotz seiner hohen Lage auf dem Kaibab Plateau ganzjährig geöffnet.

Jacob Lake Inn

Jacob Lake Inn

Fredonia

Fährst Du von Jacob Lake aus auf der 89A Richtung Nordwesten, verlässt Du schnell das Kaibab Plateau und erreichst dann Fredonia. Hier gibt es ein paar kleine SHops und Tankstellen. Für´s Übernachten habe ich zwei Möglichkeiten gefunden:

Das Jackson House ist sehr schönes Gebäude, welches als Ferienhaus mit insgesamt 4 Schlafzimmern vermietet wird. Das Grand Canyon Motel hat Motezimmer und Cabins. Eine Übernachtung in Fredonia könnte eine preisgünstige Alternative zu Kanab sein. Insbesondere das Jackson House finden wir sehr interessant. Fredonia liegt auch für einen Besuch des Zion National Park sehr gut.

Kanab

Bestimmt hast Du schon gelesen, warum wir lieber in Kanab als in Page übernachten. Kanab bietet eine gute Infrastruktur mit Supermärkten, Restaurants und Hotels. In Kanab findet auch die Lotterie zur Vergabe der Coyote Buttes North Permits (das Gebiet, in dem die Formation „The Wave“ liegt) statt. Von Kanab aus kannst Du sher gut einen tagesausflug zum North Rim machen (oder auch zum Zion oder Bryce Canyon National Park).

Besonders gut gefällt uns in Kanab die Burro Flats High Desert Lodge. Celeste und Nicholas vermieten über Airbnb wunderschön eingerichtete Gästezimmer mit eigenem Bad. Küche, Wohnzimmer, Veranda und Billard-Ecke werden gemeinsam genutzt.

Burro Flats High Desert Lodge

Burro Flats High Desert Lodge

Master Suite der Burro Flats High Desert Lodge

Master Suite der Burro Flats High Desert Lodge

Solltest Du das erste Mal bei Airbnb buchen, dann benutze diesen Link und erhalte 35 Euro von uns für Deine erste Buchung.

Marble Canyon

Von Jacob Lake aus führt die 89A in östlicher Richtung an den Vermilion Cliffs entlang Richtung Colorado River. Kurz vor der Navajo Bridge liegt der Travel Stop Marble Canyon. Hier gibt es zwei Lodges

Die Lees Ferry Lodge liegt am Badger Creek, etwa 5 km von der Marble Canyon Lodge entfernt. Sie hat Zimmer und Suiten und bietet auch ein Restaurant. An der Marble Canyon Lodge gibt es eine Tankstelle und ein  Restaurant. Beide Lodges bieten sich an, wenn Du auf der Durchreise vor oder nach einem tag am North Rim eine Übernachtungsmöglichkeit suchst. Und natürlich gehört dann ein Abstecher nach Lees Ferry dazu.

Camping am North Rim

Direkt am North Rim im National Park gibt es den North Rim Campground, der nur während der Saison von Mai bis Oktober geöffnet ist. Plätze können reserviert werden. Alle Info zum North Rim Campgrund gibt es hier.

Unsere Tipps zum Übernachten am Grand Canyon

Kurz zusammengefasst gibt´s hier unsere Tipps für´s Übernachten am Grand Canyon. Wir lieben den Grand Canyon und er fehlt bei uns auf keiner Route durch den Südwesten.

  • Lodges direkt im National Park so früh wie möglich buchen
  • Lieber direkt im Park übernachten und zu Fuß oder per Fahrrad unterwegs sein
  • Lieber zwei Nächte vor Ort und entspannt die Natur genießen
  • Erst Sonnenaufgang und dann Frühstück
  • Dinner/Frühstück in der Maswik Cafeteria
  • Picknick für´s Lunch besorgen

Hast Du noch Tipps oder kennst Du Übernachtungsmöglichkeiten? Ab damit in die Kommentare!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Canyon de Chelly - Dramatik und Mystik

  2. Pingback: Was Du vor Deinem Besuch am Grand Canyon wissen musst

Schreibe einen Kommentar